Urlaub auf dem e-Bike 2020




Radeln mit Abstand

Für viele Menschen ist der Urlaub mit und auf dem Elektrorad ein fester Bestandteil ihrer
Urlaubsplanung. Für viele andere wird er in diesem Jahr zu einer echten Alternative. Trotz Corona-
Pandemie steht einer Radtour auch nichts im Wege. Aber Achtung: Auch hier gelten Regeln.

Mit Abstand den Urlaub auf dem Pedelec genießen

Urlaub auf dem Rad
Mit Abstand durch den Urlaub

Die Abstandsregeln und Hygienevorschriften machen auch vor einem Urlaub auf dem eBike nicht halt.
Sie haben höchste Priorität und müssen von den Bikern eingehalten werden. Der ADFC,
allgemeiner Fahrradclub Deutschland, empfiehlt daher eine sorgfältige Planung der
Touren. Vor allem sollen viele Menschen auf einem Radweg vermieden werden, damit
die Abstandsregelungen überhaupt möglich sein können.

Reisende, deren Weg mit dem ERad durch mehrere Bundesländer führt, sollten sich zudem vorab über weitere geltende Maßnahmen informieren. Beispielsweise führt die D-Route 3 von den Niederlanden über Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg bis nach Polen. Verhaltensregeln können auf dieser Strecke dementsprechend abweichen. Ebenso müssen eMTB oder eATB Fahrer Routen beachten, welche die Bundesländer Offroad verbinden. Trotz abseitsgelegenem Gelände gelten die Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes.

Die Planung von Urlaub oder Tagestouren

Offroad-Strecke
Offroad-Strecken sorgen für Action im Urlaub

Die Empfehlung des ADFC lautet daher ganz konkret „Hotspots“ zu meiden. Zu diesen
zählen vor allem die deutschen Küsten und Bergregionen. Geboten ist 2020 das Abseits
radeln, weg von touristischen Lieblingszielen hin zu den abseits gelegenen
Radwanderwegen. Der ADFC informiert dazu hinreichend mit einer Zusammenfassung
sämtlicher deutscher und europäischer Radwanderwege. Die Bandbreite ist groß und bietet Strecken nach Themen oder Landschaften für Fahrradfahrer und eBiker. Vor allem letztere haben somit die Möglichkeiten, ihre Strecke auf ihre technischen Gegebenheiten auszulegen. Lange Touren können zum Beispiel spielend mit dem neuen leistungsstarken 630 Wh Akku von Shimano Steps gefahren werden.  Motoren wie der  Performance CX 4.Gen von Bosch sorgen hingegen für reichlich Spaß im abseitsgelegenen Gelände.

Die ausreichende Planung der Strecke ist allerdings in diesem Jahr nicht genug. Aufgrund der bestehenden Corona – Maßnahmen dürfen Unterkünfte nur eine Auslastung von maximal 60% erreichen. Für viele spontane Gäste könnte das schnell zum Problem werden, da eventuell nicht genug Zimmer zur Verfügung stehen. Urlauber sollten daher bereits im Vorfeld die Tour durchplanen und Zimmer in den Unterkünften reservieren.

Alternativ zu einer Radwanderung können aber auch einzelne Regionen erforscht werden.
Gebucht wird eine feste Unterkunft, von wo aus verschiedene Tagestouren unternommen
werden. Auch hier können EBiker wieder gezielt festlegen, welche Strecken sich für ihre Pedelecs eignen. Für Besitzer eines Fischer Cita 6.0i CityEBike  sind beispielsweise Städtetouren attraktiv. Für EMTBs wie etwa das Corratec E-Power X-Vert Elite 29 E-MTB  gibt es Action auf unzähligen Offroad-Wegen. Diese regionalen und vom ADFC zertifizierte Strecken können ebenfalls beim ADFC eingesehen und gebucht werden.

 

Quelle: ADFC (Stand: 09.06.2020)

Auch spannend!



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*