Mehr Power: Neuer Bosch Performance CX 4.Gen




Mittelmotor Bosch CX 4.Gen
Mittelmotor Bosch CX 4.Gen

Endlich ist er da: Der neue, leistungsstarke Mittelmotor Bosch Performance CX der 4. Generation. Nachdem Bosch zuletzt 2016 das Vorgängermodell, den Bosch Performance CX vorstellte, ist die neue Generation im Modelljahr 2020 mit großer Spannung erwartet worden. Nach nun ungefähr drei Jahren Entwicklungszeit präsentierte Bosch im Juni 2019 den Performance CX 4. Gen.

Das neue Antlitz des Performance CX 4.Gen

Das wohl offensichtlichste Merkmal der neuen Bosch Motorgeneration ist die Größe. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue Performance CX 48% kleiner. Zudem wird er von einem Magnesiumgehäuse ummantelt. Materialwahl und Größe sorgen somit für eine Gewichtsabnahme: 2,9kg bringt der neue Motor nur noch auf die Waage. Dies entspricht ungefähr einem Verlust von 25% zum Vorgängermodell. Große Kühlrippen sorgen weiterhin für eine optimale Wärmeableitung. Ihre geschickte Einarbeitung sowie die großen Kettenblätter sind eine gelungene optische Neuerung von Bosch.

Leistungsstark und effizient

Innenansich des CX 4.Gen
Innenansicht des neuen Bosch 2020

Trotz seines kompakten Erscheinungsbildes ist der Performance CX 4. Gen der leistungsstärkste Motor, den Bosch bisher produziert hat. Mit einer maximalen Unterstützung von bis zu 340% zu der eigenen Tretleistung werden Anstiege mit mehr Kraft fast spielend bewältigt. Vor allem ist dies für eMTB Fans interessant. Hinzu kommt die Motorleistung von 250 Watt und das maximale Drehmoment von 75 Nm. Sie lassen den Motor extrem leistungsstark und effizient werden. Nichtsdestotrotz entkoppelt der neue Performance CX sehr sanft ab 25 km/h. Ein sehr geringer Tretwiederstand sorgt dafür, dass der Fahrer das Übertreten der 25 km/h kaum zu spüren bekommt. Durch die zusätzlich neue Powertube-Batterie erhöhen sich die Wattstunden auf 625 und sorgen somit bei entsprechendem Fahrverhalten für ca. 20 km mehr Fahrspaß. In Kombination mit der 500 Wh – DualBattery ist sogar noch eine größere Strecke möglich.

Fahrmodi und Multi-Sensor-Konzept

Für eine optimale und schnelle Anpassung an das Fahrverhalten wurde ebenfalls das Multi-Sensor-Konzept des CX Gen4 verbessert. Noch mehr Sensoren sorgen für eine blitzschnelle und trotzdem sensible Reaktion des Motors. Er sorgt so für ein harmonisches Fahren. Dadurch kann der Fahrer sein eBike besser kontrollieren und seine Unterstützung nahezu perfekt dosieren.

TURBO: In diesem Modus erhält der Fahrer eine kraftvolle maximale Unterstützung von 340%.
eMTB: Dieser Modus ermöglicht dem Fahrer einen dynamischen und sanften Wechsel zwischen den beiden Modi TURBO und TOUR. Der Motor passt sich den Gegebenheiten an, so dass er zwischen 140 und 340% Unterstützung variiert.
TOUR: Große Reichweiten sind in dem Modus TOUR kein Problem. Bei einer
gleichbleibenden Unterstützung von 140% können auch lange Strecken
bewältigt werden.
ECO: Bei 60% Unterstützung sorgt der ECO Modus für eine maximale Effizienz und ist geeignet, um große Reichweiten zu erreichen.

Technische Daten des Performance CX 4.Gen im Überblick

  • Schaltart sowohl Naben- als auch Kettenschaltung
  • Gewicht 2,9 kg
  • Maximales Drehmoment 75 Nm
  • Maximale Unterstützungsstufe 340%
  • Fahrmodi TURBO – eMTB – TOUR – ECO
  • SRAM Eagle 11- und 12fach Schaltung möglich

Fazit zum Bosch CX 4.Gen

Der Mittelmotor Performance CX 4. Gen von Bosch überzeugt nicht nur in seinem äußeren Erscheinungsbild sondern auch durch seine inneren Werte. Seine leichte und kompakte Bauweise von nur 2,9kg ermöglicht einen Einbau in das Unterrohr des Fahrradgestells und wirkt sich ebenfalls positiv auf das Gesamtgewicht des eBikes aus. Kürzere Kettenstreben sorgen zudem für ein agileres und authentisches Fahrverhalten. Jeder Trail lässt sich somit und mit der starken, kraftvollen Unterstützung bezwingen. Kein Anstieg ist außerdem für den neuen CX mit einer SRAM Eagel Schaltung zu steil, kein Hindernis zu groß. Dieser Motor wird schon bald im sportlichen eMTB Bereich nicht mehr wegzudenken sein.

Auch spannend!



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*