Bafang Motoren 8fun und Max Drive im Detail




Bafang  ist ein Produzent von Komplettsystemen und Systemkomponenten für eBikes und eScooter, dessen Hauptsitz in Suzhou, China, liegt. Das Unternehmen ist weiterhin in den USA und Europa tätig und zählt vor allem in Europa zu den erfolgreichsten Herstellern von eBike-Antrieben. Im Jahre 2015 verkaufte die Firma rund 900.000 eMotoren und über 300.000 Komplettsysteme, davon etwa die Hälfte auf dem europäischen Markt. Die preisgünstigen Bafang Antriebssysteme eignen sich sehr gut für die Umrüstung normaler Fahrräder zu eBikes und die hochwertigen eBike-Motoren sorgen für ein besonders natürliches Fahrgefühl. Dabei stellt Bafang sowohl Hinterrad-, Vorderrad- als auch Mittelmotoren her. Ebenfalls seit 2015 produziert der Hersteller das Bafang Max Drive Mittelmotor-Antriebssystem, das sich seitdem großer Beliebtheit unter den eBike-Nutzern erfreut.

Von dem Bafang Max Drive Mittelmotor sind unterschiedliche Varianten erhältlich: Zum Beispiel eine 250 Watt Version für normale eBikes mit Motorunterstützung bis 25km/h oder auch eine 350 Watt Variante für die schnellen S-Pedelecs (hier steht dem Fahrer ein Motorsupport bis 45km/h und mehr zur Verfügung). Des Weiteren gibt es Systeme mit 24, 36 oder 48 Volt. Der Max Drive Antrieb überzeugt vor allem durch ein sehr hohes Drehmoment von 80 Nm: Hierdurch fällt die Motorunterstützung sehr kräftig aus, was ein entscheidender Vorteil bei Fahrten im hügeligen Gelände oder in den Bergen ist. Der Mittelmotor ist zudem leise im Betrieb und dank eines doppelten Tretlagersensors sind Zero-Cadence Reaktionen des Motors, was man bereits von den beliebten Bosch Motoren kennt, möglich. Der Fahrer kann weiterhin zwischen insgesamt 5 Unterstützungsstufen wählen.

Der Bafang Max Drive Antrieb ist ein modulares System. Im Klartext bedeutet das, dass die eBike Produzenten die Wahl zwischen verschiedenen Komponenten haben und diese dann entsprechend kombinieren können. Das ganze System beinhaltet den Motor, den Akku sowie den Bordcomputer mit Display. Für den Lenker ist ein separates Bedienelement vorhanden.

Die hohe Qualität und ebenso hohe Lebensdauer macht das kraftvolle Bafang Max Drive Antriebssystem sehr vielseitig einsetzbar. Die Einheit kann bei City- und Trekking-eBikes wie auch bei eMTBs eingesetzt werden.

Bafang Mittelmotoren in Übersicht:

250W Mittelmotor (36V und 15A Maximalstrom)

Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit erzielt dieser Motor die besten Leistungen (bei 60-70U/min). Diese Eigenschaft macht den Antrieb bestens für den täglichen Gebrauch geeignet, für die Fahrten in die Arbeit, in die Stadt oder Umgebung. Auch mit Steigungen kommt dieser Motor gut zurecht, wobei hierfür allerdings mehr Eigenleistung benötigt wird als bei den etwas stärkeren eBike-Mittelmotoren von Bafang.

500W Mittelmotor (36V und 25A Maximalstrom).

Der Kadenzbereich dieses Mittelmotors liegt etwas höher als bei der schwächeren Version und ist bei 70-80U/min angesiedelt. Beim schnelleren Fahren entfaltet dieser Motor seine ganze Leistung. Die etwas breiteren Wicklungen und Magneten verleihen ihm zudem ein höheres Drehmoment. Eine optimale Lösung für diejenigen, die Fahrten im hügeligen Gelände oder steile Steigungen mögen.

750W Mittelmotor (48V und 25A Maximalstrom)

So wie der 500W Mittelmotor hat auch er breitere Wicklungen und Magneten, was ihn für die Bergfahrten geradezu prädestiniert. Der optimale Kadenzbereich liegt hier bei ca. 80-90U/min, deswegen ist dieser Motor vor allem für zügige Fahrer und Trekkingbikes empfehlenswert.

Überblick über die technischen Details:

250W Mittelmotor 500W Mittelmotor 750W Mittelmotor
Kategorie: E-Bike S-Pedelec S-Pedelec
Bezeichnung: Bafang BBS01 Bafang BBS02 Bafang BBS03
km/h max: 25km/h 45km/h 45km/h
Steigfähigkeit: gut sehr gut sehr gut
ideal für: Alltag Bergfahrten schnelle Fahrten

Bafang 8Fun Vorder- und Hinterradmotor

Der 250 Watt 8Fun Motor für Vorder- und Hinterrad weist ein sehr geringes Gewicht von nur 2,9 kg auf. Er ist zudem bürstenlos und sein materialsparendes Planetengetriebe sorgt für eine hervorragende Steigfähigkeit. Der Freilauf ist besonders leichtgängig, deswegen kann man selbst bei ausgeschaltetem Motor noch locker und ohne großen Kraftaufwand weiter fahren. Die Platzierung des Motors – entweder Vorder- oder Hinterrad – sorgt dafür, dass ein Reifenwechsel aufgrund der Motorschnelltrennung zügig vonstattengeht.

Die Nabenmotoren sind außerdem sehr effizient. Dafür sorgen ein geringer Luftspalt zwischen Stator und „Glocke“ sowie die leichtlaufenden Nylon-Zahnräder. Auch bei niedrigen Drehzahlen liefert der Bafang Motor einen leistungsstarken Antrieb und gibt dem Fahrer eine Unterstützung bis zu 25km/h.

Technische Spezifikationen des Bafang 8Fun Motors:

  • Motorgewicht: 2,7kg
  • Motordurchmesser ca.: 134mm
  • Speichenlöcher des Motors: 36
  • Antriebsart: Hinterrad /Vorderrad
  • Einbaubreite: 135mm
  • Nenndauerleistung: 250W
  • Nennspannung: 36V
  • Bauart : Getriebemotor mit Freilauf
  • Hallsensoren: vorhanden
  • Bremsscheibenaufnahme: ja

Fazit zu den preisgünstigen eBike Mororen

Die Vorderradmotoren aber auch die Heckmotoren sind aufgrund ihres Preises oft in günstigeren eBikes  verbaut. Hersteller wie z.B. NCM, Prophete, Rex Bike und Fischer statten einige der Pedelecs gerne mit diesen bürstenlosen und zuverlässigen Bafang Nabenmotoren aus, aber auch einige Mittelmotoren finden dort ihre Anwendung. Das günstige Motoren nicht schlecht sein müssen, beweiste der Hersteller im Jahr 2015 im 24h Rennen auf dem Nürburgring mit seinem MaxDrive Mittelmotor. Ohne technische Probleme konnte das Team den Sieg einholen.

Bildquellen

  • Bafang MaxDrive: Hersteller: Suzhou Bafang Electric Motor Science-Technology Co., Ltd

Auch spannend!



3 Trackbacks / Pingbacks

  1. neue Pedelec Marke kommt: Moma E-Bikes für Jedermann - ebike-forum
  2. NCM-Bike by Leon Cycle: Die e-Bike Preisbrecher im Überblick | eBike Forum & eBike Tests
  3. Fahrradwerkstatt für Prophete, NCM, Fischer & Onlinebikes | eBike-Forum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*