Im Test: Prophete Urban Fitness E-Bike




Prophete Urban Fitness eBike

8.5

Ausstattung

8.0/10

Verarbeitung

9.0/10

Reichweite

8.0/10

Preis-/Leistung

9.0/10

Pro

  • verschiedene Körpergrößen geeignet
  • vollintegriertes Antriebssystem
  • hydraulische Shimano Scheibenbremsen
  • Ballonreifen & Beleuchtung

Kontra

  • keine Federsattelstütze

Mit dem Prophete Urban bringt der E- Hersteller sein erstes cooles E-Bike mit vollintegriertem Antriebssystem auf den Markt. Letztes Jahr gab es bereits einige City- und Trekking E-Bikes mit vollintegriertem AEG Motor aber noch keines mit integriertem Akku. Das Prophete Urban vereint beide Integrationen.

Prophete Urban mit vollintegriertem Antriebssystem

Was das 28 Zoll Prophete E-Bike ausmacht, ist die Einfachheit, gepaart mit guter Technik und coolem Design. Für jeden der kein gewöhnliches E-Bike für die Fahrten in der Stadt möchte. Der 36V Mittelmotor mit Bewegungssensor stammt von AEG und besitzt einen Drehmoment von max. 55NM. Der AEG Mittelmotor sowie der 403Wh AEG Akku sind komplett im Rahmen integriert. Dort sind die beiden Komponenten vor Dreck, Staub und anderen Umwelteinflüssen geschützt, was eine längere Lebensdauer ermöglicht. Zudem wird die feine Optik des Prophete Urban nicht gestört. Der integrierte AEG Motor bringt Spaß in der Stadt und auf kleine Ausflüge. Gute Beschleunigung und Kraft zeichnen den Motor aus. Der im Rahmen vollintegrierte AEG Akku (11,2Ah) schafft laut Hersteller Prophete eine max Reichweite von 120km. Die Zeitung ElektroRad (Ausgabe 01/2018) maß eine Reichweite von sogar max 165km.  Wie hoch die tatsächliche Reichweite des Prophete Urban ist, hängt von verschiedenen Einflüssen wie z.B. Gewicht des Fahrers, Fahrmodus, Fahrweise, Wetter und Reifendruck ab.

Minimalistisches AEG Display

So wie das ganze E-Bike Urban von Prophete nur auf das wesentliche beschränkt ist und ein schmales Design aufweist, ist auch das Display gehalten. Ohne viel Schnick-Schnack und nur die wichtigsten Sachen werden auf dem kleinen, sehr überschaubaren AEG Display am Lenkergriff angezeigt. Auch hier findet die Bedienung und Auswahl der einzelnen Unterstützungsstufen statt. 4 Stufen weist das Urban von Prophete auf. Die Tasten des Displays sind gut erreichbar und die Hände können somit sicher am Lenker bleiben. Eine zusätzliche USB Ladebuchse ist ebenfalls vorhanden.

Fitness E-Bike Urban mit Ballonreifen & hydraulischen Scheibenbremsen

Alle Komponenten sind fein aufeinander abgestimmt. Die sportliche, langgestreckte Sitzposition ist für einige vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig aber macht bei einem Fitness E-Bike wie dem Urban Sinn, da es für schnelle Fahrten konzipiert wurde. Die 28 Zoll Ballonreifen dienen als Federung und rollen gut über Unebenheiten hinweg. Da macht das Fahren gleich noch mehr Spaß. Je nach Wohnort und Straßen kann die Alu-Patent-Sattelstütze ausreichen. Wer mehr Komfort wünscht oder einen sensiblen Rücken hat, kann die Sattelstütze schnell durch eine Federsattelstütze ersetzen. Dies ist mühelos möglich. Sportliches und schnelles Schalten ermöglicht die 8-Gang Shimano Acera Kettenschaltung mit Rapid Fire Schalthebel. Zusammen mit dem 36V Mittelmotor sind Steigungen und lange Strecken kein Problem. Die hydraulischen Scheibenbremsen des Prophete Urban Fitness E-Bikes stammen von Shimano und verzögern gut die Geschwindigkeit. An dem Schutzblech hinten befinden sich für die Gepäckmitnahme kleine Packtaschenträger, die gerne ihre Sachen transportieren. Auch wenn das Fitness E-Bike optisch minimalistisch gehalten und das Licht auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, ist ein 40-Lux Scheinwerfer vorhanden. Der Spannina Scheinwerfer befindet sich am Lenker und sorgt dort für eine gute Sicht und Sichtbarkeit.

Fazit zum coolen & sportlichen Prophete Urban

Auch spannend!



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*