eBike-Forum.eu – Willkommen bei Tests, Forum und eBike-Vorstellungen Foren eBike-Motoren Forum Fehlercode 530 bei Bosch Performance Motor am Haibike

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #461
      Anonym
      Inaktiv

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Ich brauche mal eure Hilfe:
      Mein Bosch Motor meldet jetzt Fehlercode 530 = Akkufehler
      Bei meinem Haibike xduro Trekking RX trat der Fehler bei einer Tour am letzten Freitag auf.
      Am Anfang der Strecke musste ich durch einen kleinen Bach fahren, das Wasser war aber nur rund 15 cm tief. Kurz danach bin ich auf einem Waldweg gefahren und dort spielte das Display Verrückt und meldete Fehler 530. Ich habe dann den Akku rausgenommen und wieder eingesetzt, das System neu gestartet. Am Anfang sah es ganz gut aus und ich konnte weiterfahren. Nach ca. 10 km kam der Fehler aber wieder und ich musste auf den nächsten 40 Kilometern noch 3 mal den Akku rausnehmen.
      Nach der Tour war ich dann beim Händler, der hat das System ausgelesen und keinen Fehler gefunden. Er hat trotzdem ein SW-Update gamecht und den Akku resettet.
      Die kurze Proebefahrt danach war problemlos. Aber so richtig traue ich mich jetzt nicht auf ne größere Tour. Hat jemand ne Idee, ob der Fehler so wirklich behoben werden kann und ob jetzt alles wieder reibungsfrei läuft.

    • #465
      aektschen
      Teilnehmer

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Ich würde mir da erst mal keine Gedanken machen. Wenn der Motor Akku resetet und die Software geupdatet wurde und alles wieder funktioniert, würde ich erst mal ganz enstspannt weiterfahrern. Wenn es allerdings wirklich mit der Fahrt durch den Bach zu tun hat, dass der Fehler aufgetreten ist, ist das natürlich schon bedenklich. Der Motor und die Verkabelung am Fahrrad sollten schon richtig dicht sein.
      Wenn du noch Garantie auf das Haibike hast, würde ich es jetzt erst recht richtig fahren und fordern. Nicht dass du jetzt zurückhaltend damit bist und Probleme nach der Garantie damit auftreten.

      In diesem Sinne: Gib Gas.

    • #1114
      Marc Holler
      Gast

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Ich hatte auch den Fehlercode 530!
      Ich hatte mir da aber selber ein Ei gelegt! Ich hatte beim Trennen des Akkus vom Ladegerät, die Plastikabdeckung der Pole vom Akku rausgebrochen. Ich habe sie mit Sekundenkleber wieder befestigt und den Akku wieder in die Akkuhalterung eingesetzt.
      Als ich dann 2 Tage später mit dem Fahrrad losfahren wollte, kam Fehlercode 530!
      Ich hatte dann den Akku aus der Halterung entfernt und sah, das die Dämpfe des Sekundenklebers sich als weißer Staub auf dem Plastik vom Akku, wie auch von der Akkuhalterung, niedergeschlagen haben. Nicht viel……..nur so, als würde man gegen eine kalte Glasscheibe hauchen.
      Ich wischte den Staub ab und fettete die Pole vom Akku, wie auch von der Akkuhalterung, mit Vaseline ein (Leider hatte ich kein Polfett). Ab da war bei mir wieder alles in bester Ordnung.
      Mein Fazit: Die Steckverbindungen zwischen Akku und Akkuhalterung, sind seeeeehr empfindlich!

    • #90555
      Nico G.
      Gast

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Hallo miteinander,

      ich habe nun seit 2 Wochen mein Haibike XDURO Trekking 4.0 und bin schon die eine oder andere Tour gefahren, was wirklich Freude macht.
      Gestern Abend, nach einer kleinen Tour (35 km) habe ich den Akku an die Steckdose über das Original BOSCH Ladegerät angeschlossen und dann erst heute früh (nach ca. 10 Std.) wieder abgesteckt. Sofort zeigte mir das Intuvia den Fehlercode 530, was auf einen Akkufehler wohl hindeuten soll. Frage: Kann man den 500Wh Akku an der Performance CX „überladen“ ???
      Werde das die nächsten Tage beobachten und dann gegebenenfalls direkt zum Fachhändler.
      Gibt es ähnliche Erfahrungen? Danke vorab für ein Feedback.

    • #90566
      Petra
      Gast

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Hallo Nico,
      eigentlich geht das nicht. Die Akkus haben einen Schutz vor Überladung.
      Berichte mal, wie es ausgegangen ist.
      Schöne Grüße

    • #90613
      Michael
      Gast

      Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /pages/f0/21/d0014744/home/htdocs/eBike-Forum/wp-includes/functions.php on line 4777

      Beim Pedelec meiner Frau, einem Falter Bj 2015, ist der Fehler 530 ebenfalls aufgetreten.
      Der Händler ermittelte einen Überlauf des Fehlerspeichers, der dazu führt das die Messages von Akku nicht mehr richtig verarbeitet werden können.
      Ausgelöst wurde der Überlauf angeblich dadurch, dass der Nyon regelmäßig im eingeschalteten Zustand vom Rad getrennt wurde.
      Der Händler hat den Fehlerspeicher zurück gesetzt und jetzt warten wir mal ab.

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.