Bosch E-Bike Neuheiten 2018

> Nichts verpassen auf Facebook <

Bosch Motor

Mit viel Aufwand stellt Bosch heute seine Innovationen für das E-Bike Jahr 2018 der Presse vor. Gerüchte gab es in den letzten Monaten bereits einige. Mal war die Rede von Akkus, die in den Namen integriert werden, mal wurde ein billiger Einsteigermotor von Bosch für 2018 genannt. Hier erfahrt Ihr, was Bosch 2018 tatsächlich bringt.

Der Akku wird 2018 in den Rahmen integriert

Viele Hersteller haben in Punkto Style die Pedelecs von Bosch hinter sich gelassen. Die Rahmen sahen selbst bei Discountherstellern, wie NCM oder Prophet häufig besser aus, als bei den recht teuren Bosch Pedelecs. Hier hat der Hersteller von Antriebssytemen und Akkus nun den richtigen Schluss gezogen und einen Akku entwickelt, der in den Rahmen integriert werden kann. Der Akku wird auf den Namen Bosch Powertube hören und mit Boschantrieben ab dem Modelljahr 2014 kompatibel sein. Mit einer Kapazität von 500 Wh wird er etwas mehr auf die Waage bringen, als das klassische Bosch Power Pack mit 500Wh. 2,8 Kilogramm wird das gute Stück wiegen.

ABS für Pedelecs und E-Bikes wird kommen

Ab dem Modelljahr 2018 wird es einige Bosch E-Bikes mit ABS geben. Damit schafft der Motorenhersteller nach eigenem Bekunden das erste Serienpedelec mit ABS. Als Partner bei den Bremsen arbeitet Bosch bei der  Entwicklung des ABS 2018 mit den Bremsenhersteller MAGURA zusammen. MAGURA ist für seine hochwertigen, hydraulischen Scheiben- und Felgenbremsen bekannt. Das ABS wird es zunächst nur für die Vorderräder geben, da dort die größte Bremswirkung erzielt wird, ist dieses Vorgehen auch logisch.

Durch das ABS System mit seinen Sensoren wird das E-Bike rund 800 Gramm schwerer. Das ABS wird ab Herbst 2017 bei ausgewählten Flottenpartnern von Bosch zum Einsatz kommen. Bis es in normalen E-Bikes verbaut wird, wird es noch ein wenig dauern.

Die Active Line Motoren von Bosch werden für 2018 überarbeitet

Auf den Namen Active Line hören die „Einsteiger-Motoren“ von Bosch schon seit vielen Jahren. Für die Saison 2018 wird Bosch diese Serie überarbeiten. Insgesamt werden die Acitve Line Motoren 2018 kleiner. Von rund 25% weniger Volumen spricht der Hersteller. Das Gewicht sinkt auf 2,9 KG. Der neue Active Line verfügt über einen reduzierten Drehmoment von 40NM um höhere Reichweiten zu erzielen. Damit scheint nun klar zu sein, dass der Acitve Line 2018 schwächer und (wahrscheinlich auch) günstiger ist, als der Active Line 2017. Zuvor gab es bereits Gerüchte, Bosch würde unter der Bezeichnung Active Line Plus einen abgespeckten und preiswerteren Motor auf den Markt bringen.

Der Active Line Plus wird jetzt aber eher der eigentliche Nachfolger des Active Drive Modells 2017. Wie der Active Line (2017) hat der Active Line Plus (2018) von Bosch einen Drehmoment von rund 50NM. Wegen des höheren Verbrauchs wird man diesen eher mit großen Akkus zusammen finden. Der Bosch Active Line Plus 2018 wird 3,2 KG wiegen und die Tretunterstützung bis 250% der Eigenleistung bringen. In diesem Punkt unterscheiden sich Active Line und Active Line Plus also nicht und bieten die gleiche maximale Unterstützung, wie die Active Line Motoren 2017.

Der Überblick 2018 bei Bosch

Spannend sind vor allem der Rahmenakku und das ABS bei Bosch. Mit dem innovativeren Design bei den Bosch Akkus werden E-Bikes erheblich stylischer und viele Menschen begeistern.
Mit dem ABS bringt Bosch 2017 /2018 ein wirklich innovatives System auf den Markt. Gerade bei Lasten-E-Bikes, die in den Städten immer mehr zum Stadtbild gehören ist ein ABS eine tolle Sache. Gepaart mit der Bosch Innovation 2017 (der Möglichkeit für die Kopplung zweier Akkus) erwarten wir hier spannende Entwicklungen in den nächsten Monaten. Für Schön-Wetter-Radler wird das ABS wohl noch eine Weile auf sich warten lassen, da es zu teuer sein wird und wegen des Gewichts auch nicht so sinnvoll ist.
Wie weit Bosch mit seiner neuen Active Line gehen wird, wird spannend. Gerüchte sehen die Preise für Bosch Active Line E-Bikes 2018 bei rund EUR 1300,00. Ob der Hersteller damit gegen AEG Mittelmotoren von Prophete und Bafang Mittelmotoren bei Fscher in der Ring steigen wird, werden wir um den Jahreswechsel herum wissen.

Es wird ein Aufregendes E-Bike Jahr 2018.

Schlagwörter: Airwheel R5 Tunen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Jonas Dayo vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #90675 Antwort

    ebike-forum.eu
    Keymaster

    Mit viel Aufwand stellt Bosch heute seine Innovationen für das E-Bike Jahr 2018 der Presse vor. Gerüchte gab es in den letzten Monaten bereits einige.
    [Diskussionen, Erfahrungen und Meinungen zu Bosch E-Bike Neuheiten 2018]

  • #90708 Antwort

    Jonas Dayo
    Teilnehmer

    Hallo Mein Name ist Dayo

    dayo.dayo@outlook.de

    Ich habe ein Airwheel R5 und würde es gerne Tunen
    Nun finde ich nirgendwo was über die Art des Motors
    Und ob Er Kompatibel mit dem Bosch CW oder Yamaha Chip ist

Antwort auf: Bosch E-Bike Neuheiten 2018
Deine Information: