eMTB im Test: Corratec X-Vert Pro 650B Modell 2019

Testbericht von ebike-forum.eu (10/2018)
Noch nicht einmal richtig auf dem Markt haben wir schon das neue Corratec 2019er Modell „E-Power X-Vert Pro“ E-Mountainbike mit seinen grobstolligen 27,5 x 2,4 Zoll Reifen und Bosch Performance CX Motor auf Schotterpisten, Testtrailstrecken und Waldgebieten getestet.

Artikelnummer: 4043184430320 Kategorie: Corratec

Beschreibung

Test Corratec X-Vert Pro (10/2018)

9.3

Fahrradtechnik

9.6/10

E-Bike-Technik

9.5/10

Praxistest

9.4/10

Preis-/Leistungsverhätnis

8.7/10

Pro

  • sehr gutes Kurvenverhalten
  • abgestimmter eMTB Modus
  • 4-Kolben Magura MT5 Bremsen
  • sportliche Deore XT Schaltung
  • tolles Stabilitäs- & Sitzgefühl

Kontra

  • fehlende USB Ladebuchse
  • fehlender Remote Lock-Out

Mit diesem sportlichen e-Mountainbike X-Vert Pro hat der bayrische Fahrradhersteller Corratec eine echte Spaßmaschine mit Suchtfaktor produziert. Auf unseren Testfahrten ging es mit dem 2019er Modell über schmale Trails, in den Wald und ins Gelände. Was besonders gut war und wie sich das 650B eMTB geschlagen hat, gibt es hier in unserem Test- und Erfahrungsbericht zu lesen.

Feel the Flow – Bosch E-Bike Technik

Bereit für den Ride ist das Corratec X-Vert Pro mit starkem Bosch Antriebssystem. Als starker Unterstützer für unsere Tretkraft kommt der Bosch Performance CX Motor zum Einsatz. Auf geraden und anspruchslosen Wegen reichte uns die einfachste Eco Stufe um bequem voranzukommen, der Motor surrte gemütlich und trieb uns schneller voran als ohne Motorpower. Sobald das Gelände schwieriger und herausfordernder wurde, zeigte der CX Motor was in ihm steckt. Flott auf den eMTB Modus geschaltet und schon konnte man die volle Leistung spüren. Mit dem ersten Pedaldruck reagiert der Motor haargenau und sehr verlässlich. Matschwege, komplizierte Trails und überraschende Steigungen meistert der Bosch CX Motor im eMTB Modus tadellos. Hier waren wir sehr positiv überrascht wie sensibel der Motor auf unseren unterschiedlichen und schnell wechselnden Pedaldruck reagierte. Je nach Bedarf war die Beschleunigung kraftvoll, dynamisch oder sehr sanft. Dadurch kamen wir nie aus dem Flow und der Spaß neue Steigungen zu bezwingen, wuchs weiter. Auch die hochwertige Shimano Deore XT Schaltung harmonisiert mit dem Motor und konnte durch schnelle Schaltvorgänge punkten und trug zum Fahrspaß auf dem Corratec X-Vert Pro bei.

Bei schnellerer Fahrt schleicht sich der Motor langsam und nicht abrupt ab 25km/h aus, so dass ab ca 26,2 km/h die reine Muskelkraft zum Einsatz kommt. Mit Hilfe der 11-Gang Deore XT Schaltung ist ein sehr gutes Übersetzungsverhältnis für rasante Abfahrten vorhanden. Der SLX Schalthebel verfügt über die 2-Way-Release Technologie, die das Schalten in 2 Richtungen erlaubt, entweder ziehen mit dem Finger oder drücken mit dem Daumen, je nach Belieben und Handposition. Dieser kleine Komfort erleichtert das Schalten auf anstrengenden Wegen extrem.

Zur E-Bike Technik des Corratec eMTB’s gehört nicht nur der Motor, sondern auch der Akku und das Display. Das 650B X-Vert Pro ist mit dem zurzeit größten bei Bosch erhältlichen 500Wh Akku ausgestattet, der sicher und komplett im Unterrohr verbaut ist. Die Entnahme geht kinderleicht und der Akku sitzt bombenfest und ohne Lärmbelästigung im Alu Rahmen. Überrascht waren wir von der guten Reichweite, die je nach Testfahrt und Fahrer zwischen 70 und 90km beim Mix von Eco und eMTB Modus betrug.

Über das Purion Display lässt sich streiten. Auch hier haben wir im Team unterschiedliche Meinungen. Ein Biker findet die minimalistische Darstellung gut. Ein anderer Fahrer wünscht sich mehr Infos auf einem Blick wie z.B. auf dem Intuvia Display. Einig ist sich das Team über die fehlende USB Buchse. Weder der Akku noch das Display besitzen eine Möglichkeit das Handy unterwegs zu laden. Gerade in unbekannten Terrain möchte man gerne einmal auf die Karte schauen, ohne Angst zu haben gleich keinen Strom im Handy mehr zu haben. Positiv zu erwähnen ist die gute Ablesbarkeit der Daten im Wald, bei Sonneneinstrahlung oder düsteren Herbsttagen. Dies ermöglicht die gute Hintergrundbeleuchtung und der klare Schriftzug.

Wer ins Gelände möchte, Herausforderungen sucht, gerne Trails fährt und Ecken erkunden möchte, in die er sich ohne E-Antrieb nicht getraut hat, wird mit dem im Corratec eMTB verbauten Bosch CX Motor seine Freude finden.

Dieser E-Bike-Test ist herstellerunabhängig. Das getestete Bike wurde für den Testbericht gekauft, eine Vergütung von Seiten des Herstellers gibt es nicht.
In diesem Artikel finden Sie Affiliate-Links, diese führen zu Onlineshops. Wenn sie nach dem Klick auf einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhalten wir dafür eine Provision. Für Sie wird der Kauf dadurch nicht teurer und wir finanzieren mit den Einnahmen den Betrieb der Website und den Kauf der Testräder.
Danke für die Unterstützung!

Fahrtechnik des 650B E-Mountainbike von Corratec

Das 650B Corratec e-Mountainbike bringt ca 23kg auf die Waage und liegt somit im Durchschnitt von sportlichen Elektrorädern. Verschuldet ist das hohe Gewicht dem ca 4kg schweren Bosch Motor und dem 2,8kg Akku. Wer etwas Leichteres sucht und nicht unbedingt einen Bosch Motor möchte, sollte sich einmal die E-MTB’s mit dem leichten 2,8kg Shimano Steps E8000 Motor anschauen. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 130kg bei Corratec E-Mountainbikes. Somit verbleiben noch 107kg für Fahrer und Gepäck. Unseres Erachtens ist dies für viele Mountainbiker ausreichend. Biker die mehr Zuladung benötigen, könnten bei den Rex eMountainbikes fündig werden. Rex Graveler eBikes können zwar nicht mit der hochwertigen Corratec Ausstattung mithalten, haben aber andere Vorzüge.

Die Bremskraft für Abendteuer- und Entdeckungsfahrten abseits von Straßen liefern beim Corratec eMTB Pro die bekannte und hochwertigen Magura Scheibenbremsen. Da mehr Kraft beim Bremsen auf dem Vorderrad liegt sorgt hier die MT5 Scheibenbremse mit 4 Kolben für die benötigte Verzögerung. Hinten greifen die MT4 Bremsen ein. Genaue und leichte Dosierbarkeit überzeugten auf unseren Testfahrten. In keiner Situation ließen uns die präzisen und sehr zuverlässigen hydraulischen Magura Scheibenbremsen im Stich. Auch bei Nässe und verdreckten Wegen bremsten die Magura 1A. Mit der Sicherheit von extrem zuverlässigen Bremsen machen Abfahrten gleich noch mehr Vergnügen.

Das hochwertige und in Bayern montierte Corratec eMTB besitzt eine sehr leichte RockShox Recon Federgabel, die auf ruppigen und welligen Boden mit Buckelpisten eine sehr gute Traktion des Vorderrades gewährleistet. Die Einstellung der Zugstufe erfolgt einfach an der RockShox direkt. Zudem kann die Stärke über das Autoventil selbst justiert werden. Beide Luftkammern füllen sich gleichermaßen für eine perfekte Federung. Durch den 100mm Federweg ist das eMTB eher für Touren und Trails ausgelegt aber nicht unbedingt für die ganz extremen Downhillfahrten. Um Energie auf gerader oder ebener Straße zu sparen, besitzt die Gabel ein Lock-Out. Eine Remote Lock-Out wie es das Corratec X-Vert Elite besitzt womit die Federung direkt am Lenker festgestellt werden kann, haben wir hier leider vermisst und wäre wünschenswert gewesen.

Positiv beeindruckt hat uns die bereits erwähnte Shimano Deore XT Schaltung, die im Corratec X-Vert Pro Anwendung findet. 11-Gänge klingen nicht viel aber die Übersetzung und Zuverlässigkeit sind top. Im leichtesten Gang lassen sich steile Steigungen mit und ohne Motor sehr gut erklimmen. Den schwersten Gang gab es bei rasanten Abfahrten. Jederzeit stellt uns die robuste und sportliche Deore XT Schaltung den gewünschten Gang für den perfekten Tretwiderstand bereit. Bedient wird die Schaltung über die SLX Schalthebel, welche zügig reagiert und in 2-Wege bedient werden können. Je nach Handhaltung kann der Schalter gedrückt oder gezogen werden wodurch schnell Gangwechsel erfolgen, wann immer es nötig ist.

Grobstolliges Profil zeichnen die 27,5 Zoll Laufräder mit Continental XKing 2.4 Bereifung aus. Im Wald, auf dem Acker und Schotter machten die Reifen eine gute Figur. Ordentlicher Grip war auf unseren Testfahrten mit dem Corratec gegeben. Auf asphaltieren Straßen rollten die Räder etwas schwerfällig was durch das Profil nicht anders zu erwarten war. Die XKing 2.4 Reifen lassen sich mit einem Reifendruck mit bis zu max 4,5bar fahren. Wir hatten auf unseren Test-Touren 3,0bar auf den Rädern. Im Gelände wird der Druck auch reduziert um den Gripp im technisch schwierigem Gelände weiter zu erhöhen. Der optimale Druck hängt aber u.a. auch von der Jahreszeit, Zuladung und Gelände ab.

Fazit zum Corratec E-Power X-Vert Pro

Die Testfahrten und Runden auf dem X-Vert Pro 650B haben uns noch mehr gezeigt wie viel Spaß Uphillfahrten machen können.  Mit jeder Pedalumdrehung mehr wuchs die Begeisterung an diesem Corratec E-Mountainbike. Gerade im Zusammenhang mit dem Bosch eMTB-Modus, den es nur beim Bosch Performance CX Motor gibt, lockt der Ruf nach Freiheit mehr. Auf Schotter- und Buckelpisten, Waldwegen und unbefestigten Pfaden sorgten die fetten 2.4 XKing Reifen für tollen Grip und wenig Rollwiderstand.  Das Touren eMTB hat uns besonders gut in den Kurven gefallen wo die 27,5 Zoll Räder die Stärken wie die Wendigkeit und Agilität ausspielen konnten. Die hochwertigen hydraulischen Magura Scheibenbremsen ließen sich sehr gut und fein dosieren und sorgen für Sicherheit im Gelände.

Vergleich: Corratec E-Power X-Vert Pro 650B E-MTB

sonstnix.de Preis: € 3.499,00
Versand: € 0,00
Preis prüfen

Spaß und Sicherheit stehen beim diesem eMTB im Vordergrund. Das E-Power X-Vert Pro wird allen Bikern eine Freude machen, die gerne abseits von asphaltierten Straßen unterwegs sein möchten, den Flow von Uphillfahrten neu entdecken wollen und gerne durch die Landschaft düsen um neue Sachen zu entdecken. Auch für nicht ganz so wilde Downhillfahrten ist das Elektro-Mountainbike geeignet. Wer extreme Up- und Downhilltouren plant, sollte sich eher auf eMTB-Fullys. Mit einem aktuellen Marktpreis von knapp EUR 3500,00 gehört es nicht unbedingt in die Schnäppchenkategorie aber man erhält ein ausgesprochen robustes, hochwertig ausgestattetes E-Mountainbike, welches in Bayern montiert wurde und bereit ist die Berge und wilde Landschaften zu erkunden.

Dieses Fahrrad gibt es auch in einer Limited- bzw. LTD-Version. Die Limited Version ist ein klein wenig schlechter ausgestattet, aber teilweise günstiger.

Corratec E-Power X-Vert 650B LTD E-MTB

sonstnix.de Preis: € 3.199,00
Versand: € 0,00
Preis prüfen

Corratec E-Power X-Vert 650B LTD E-MTB Trapez

sonstnix.de Preis: € 3.199,00
Versand: € 0,00
Preis prüfen

Zusätzliche Information

Hersteller

Corratec

Modellbezeichnung

E-Power X-Vert Pro 650B

Modelljahr

2019

UVP

3499,00

Geschlecht

Damenrad, Herrenrad, Unisex

Rahmenart

eMTB

Rahmengröße

44 cm, 49 cm, 54cm

Reifengröße

27,5 Zoll

Gewicht

23 kg

Max. Gesamtgewicht

130 kg

Unterstützung bis

25 km/h

Motorart

Mittelmotor

Motor

Bosch Performance CX

Reichweite

20 bis 140km

Motorleistung (Watt)

250 Watt

Akku Typ

Lithium-Ionen

Akkuleistung

500 Wh

Anfahrhilfe

Ja

Bremse vorne

hydraulische Scheibenbremse

Bremse hinten

hydraulische Scheibenbremse

Federgabel

Ja

Federung hinten

Nein

Schaltung Typ

Kettenschaltung

Anzahl der Gänge

11

Marke Schaltung

Shimano Deore XT

Beleuchtung

Nein

Gepäckträger

Nein

Schutzbleche

Nein

Diskutiere mit und sag uns, was du über das Modell denkst.