E-Bike-Test

eBike-Forum.eu veröffentlicht regelmäßig Tests und Vorstellungen zu E-Bikes und Pedelecs. Bei reinen Vorstellungen finden Sie in der Überschrift des Artikels nicht das Wort „Test“. Ggf. verweisen wir innerhalb des Berichts auf Tests von Fachzeitschriften und qualifizierten Onlinemagazinen.

Wo Test drauf steht ist auch Test drin!

Wenn Sie in der Überschrift eines Fahrradartikels den Begriff Test finden, haben wir das Fahrrad in jedem Fall selber getestet und sind des dabei natürlich auch Probe gefahren. Im Mai 2018 haben wir einen ausführlichen Bewertungsbogen entwickelt, wodurch wir Fahrräder nach einheitlichen und transparenten Kriterien bewerten können. Aktuell sind teilweise noch ältere Bewertungen online, die nicht nach dem neuen, standardisierten Verfahren erfolgten. Diese werden Stück für Stück von der Seite entfernt werden.

Was sind die Kriterien nach denen E-Bikes bewertet werden?

Es gibt insgesamt 4 Kategorien in denen unserer Test-E-Bikes Punkte sammeln können.

  1. Fahrradtechnik
    Im Bereich Fahrradtechnik bewerten wir die einzelnen Komponenten eines Fahrrads, die erst mal nichts mit dem elektrischen Antrieb zu tun haben. Beispiele dafür sind die Bremsen. Die Bandbreite reicht hier von einfachen V-Break bis zu hochwertigen hydraulischen Scheibenbremsen. Daneben zählt die Federung, die Schaltung, das Gewicht, die Zuladung und vieles andere mehr zu den Kriterien.
  2. E-Technik
    Kein E-Bike ohne Motor. Daher ist der zweite große Bereich in unserem Test die Antriebstechnik. Neben einfachen Computerfunktionen, wie USB-Anschluss spielen die Sensoren, Motorunterbrechung beim Bremsen oder die Größe des Akkus in das Ergebnis zur E-Technik rein.
  3. Der Praxistest
    Im Praxistest von eBike-Forum.eu darf dann endlich mit den Bikes gefahren werden. Vom Kurvenverhalten (mit und ohne Motor) über die Bergtauglichkeit bis zum Fahgefühl ohne Motorunterstützung wird hier jedes Bike intensiv getestet. Aus den Punkten in den einzelnen Fahrwertungen errechnen wir dann den Gesamtwert für den Praxistest.
  4. Preis-/Leistungsverhältnis
    Beim Preis-/Leistungsverhältnis setzen wir den Preis in Relation zu den verbauten Komponenten und den Preisen, die für ähnliche Modelle am Markt bezahlt werden. Als Preisbasis nutzen wir den aktuellen Marktpreis zum Zeitpunkt des Tests. Die UVP ist dabei nicht relevant.

Die Gesamtnote aus diesen vier Bereichen ergibt dann das Gesamtergebnis. Da alle einzelnen Punkte stark an den Bedürfnissen eines Durchschnittsradlers orientiert sind, bieten diese eine gute Basis um sich danach näher über das Bike zu informieren.

Schwächen bei E-Bike Tests

Denn klar ist auch, kein Test kann die persönlichen Pros und Kontras ersetzen. Wenn in unserer Bewertung ein Fahrrad mehr Punkte einfährt, weil es mit einer gigantischen Zuladung von 150KG aufwartet ist das für einen 50KG schweren Biker nicht sehr relevant. Auch wer täglich nur 4 Kilometer ins Büro fährt benötigt keinen 700Wh Akku. Auf viele Details gehen wir daher noch in den Texten ein und ordnen die Testergebnisse für Sie ein.

Wie werden die Tests finanziert

In der Regel kaufen wir die Fahrräder für die Tests. Nach den Testfahrten werden die Fahrräder dann als gebrauchte Bikes weiterverkauft. Wenn die Möglichkeit besteht nutzen wir auch Pressetermine bei Herstellern um Tests mit den E-Bikes durchzuführen. Wir werden in keinem Fall von Fahrradherstellern für die Durchführung von Tests bezahlt.

Auf unserer Seite finden Sie Links zu Onlineshops die Fahrräder verkaufen. (Affiliate-Links). Wenn Sie einen dieser Links nutzen um ein E-Bike zu kaufen, erhalten wir eine Provision. Für Sie wird das Fahrrad dadurch nicht teurer, uns helfen Sie damit die Website und unabhängige Tests zu finanzieren.

Alle Tests und Vorstellungen von Pedelecs finden Sie hier