Leisger L3 by NCM vorgestellt

Kategorie: Leisger

Beschreibung

Mit Euphorie hat NCM heute das Leisger L3 vorgestellt. Das eBike aus NCMs Premium Serie ist das erste E-Bike, dass der Hersteller mit einem Mittelmotor auf den Markt bringt. Auch in anderen Bereichen setzt Leisger beim L3 auf – für Leisger / NCM – ungewöhnliche Komponenten.

Das bietet das Leisger L3

Bisher war NCM bei seinen Fahrrädern nur mit einem sehr kleinen Bausatz unterwegs. So unterschiedlich  die eBikes auch aussahen, so gleich war ihr Innenleben. So haben zum Beispiel das Mountainbike NCM Prague und das Klapprad NCM London, den gleichen Motor, die gleiche Schaltung, den gleichen Bediencomputer und praktisch die gleichen Bremsen. Auch wenn die Komponenten damit für mache Fahrradmodelle etwas untypisch waren, hat NCM damit große Erfolge gefeiert, konnte die Bestände an Bauteilen gering halten und damit auch die Kosten.

Akku und Motor des Leisger L3

Beim Leisger L3 geht NCM jetzt einen anderen Weg. Hier setzt Leisger zum ersten Mal auf einen Mittelmotor. Der Bafang Max Drive wurde beim L3 zum Antrieb des eBikes. Der Maxdrive von Bafang ist ein ausgesprochen starker und harmonischer Motor mit einem Tretkraft- bzw. Drehmomentsensor. Vor kurzem stellten wir den Max Drive bereits ausführlicher bei den Fischer eBikes vor, von denen in der Saison 2017 auch viele Modelle mit diesem Motor ausgestattet sind. Neben dem Motor kommen auch der Bediencomputer und die Steuereinheit von Bafang. Der Computer ist in der Mitte des Lenkers angebracht und ist daher auch gut sichtbar. Die Bedienung erfolgt über ein kleines Bedienteil am linken Lenkergriff. Dies macht die Bedienung erheblich komfortabler als bei Modellen, bei denen man das eBike direkt am Computer bedienen muss.

Als wirkliche Tiefstapler tritt die Marketingabteilung bei der Reichweite auf. Auch wenn wir das eBike noch nicht testen konnten erscheint uns die angegebene Reichweite sehr niedrig. NCM gönnt dem Leisger L3 einen Akku mit satten 17Ah und 612 Wh Strom von Panasonic. Als Reichweite werden aber nur 80 bis 100 Kilometern genannt, im ECO Modus 120 Kilometer. Da gehen andere Hersteller mit ihren Prognosen deutlich forscher ran. So gibt Prophete beispielsweise bei seinem Navigator eSport mit 13 Ah und 468 Wh einen Reichweite von bis zu 150 Kilometern an.
Daher halten wir es für durchaus realistisch, dass mit dem Leisger L3 auch längere Touren mit Unterstützung möglich sind.

Was gibt’s sonst noch?

Für NCM ungewöhnlich ist beim Leisger L3 auch die Schaltung. Der Hersteller hatte bei seinen bisherigen Modellen praktisch ausschließlich Kettenschaltungen, in der Regel die Shimano Tourney, verbaut. Das neue Modell kommt mit einer Shimano Nexus 8 Gang Schaltung auf den Markt. Für City eBikes ist eine Nabenschaltung in aller Regel auch die bessere Wahl, da sie wartungsärmer ist und besser für Stadtfahrten geeignet ist.

Auf eine Federgabel wird bei dem Leisger L3 verzichtet, eine einfache gefederte Promax Sattelstütze ist bei dem eBike jedoch vorhanden. Getragen wird das Fahrrad von Schwalbe Marathon Reifen. Dieser bietet zwar einen guten Pannenschutz, hat aber keine starke Federwirkung, wie zum Beispiel der Schwalbe Big Ben, der im NCM Milano verbaut wurde. Auf Kopfsteinpflaster und holprigen Fahrradwegen könnte es daher mit dem Leisger L3 etwas holperig werden.

Auch bei den Bremsen geht NCM einen etwas unkonventionellen Weg. Vorne ist eine ganz normale V-Bremse von Promax verbaut. Hinten sorgt jedoch eine Shimano Rollenbremse für Verzögerung. Eine Rollenbremse ist eine Art Nabenbremse, die innerhalb der Radnabe durch Metallrollen die Bremswirkung entfaltet. Der Vorteil einer Rollenbremse liegt in der Witterungsunabhängigkeit.

Unser erstes Fazit zum Leisger L3

Auch wenn wir das Leisger L3 noch keiner großen Testfahrt unterziehen konnten, lässt sich einiges über das Modell sagen. Die meisten Komponenten sind aus anderen E-Bike Modellen von Prophete oder Fischer bekannt. Der Bafang Max Drive ist ein erstklassiger Motor, zuverlässig und mit sehr guten Fahreigenschaften. Der extrem große Akku tut sein Übriges für ein langes Fahrvergnügen. Kritsch sehen wir die Federung. Eine gefederte Gabel oder breite Big Ben Reifen wären in der Stadt eine angenehme Sache. Auch bei der Vorderradbremse wäre etwas mehr Bremspower wünschenswert – gerade bei dem starken Motor. Insgesamt ist das Paket, dass NCM mit dem Leisger L3 auf die Straße stellt aber wirklich rund und hat mit einem Preis von aktuell EUR 1599,00 ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Diskussion, Erfahrungen und Hilfestellung zum Leisger L3 in unserem Forum

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wolle Wollenmer vor 7 Monate, 4 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #89898 Antwort

    Wolle Wollenmer
    Teilnehmer

    Ich habe gestern den Artikel über das Leisger L3 mit dem Bafang Mittelmotor gelesen. Hat das Rad schon jemand Probe gefahren und kann etwas zum Fahrgefühl sagen.
    Mir ist bei der Beschreibung auf amazon auch noch etwas aufgefallen, was mich stutzig gemacht hat. Dort steht:

    Bremshebel: Artek, ohne Cut-Off Sensor

    Was bedeutet das? ohne Cut-Off klingt für nich danach, dass der Motor nicht abschaltet, wenn man die Bremse bedient. Das ist aber bei eBikes doch eigenlich vorgeschrieben. Kann mir jemand sagen, was es mit dieser Aussage beim Leisger L3 auf sich hat?

    Schöne Grüße

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Wolle Wollenmer.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  ebike-forum.eu.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  ebike-forum.eu.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  ebike-forum.eu.
Antwort auf: Leisger L3, jemand Erfahrungen
Deine Information:




Bildquellen

  • Leisger L3 eBike: Amazon
Preisvergleich ist nicht verfügbar.

Zusätzliche Information

Hersteller

Leisger

Modellbezeichnung

L3

Modelljahr

2017

UVP

1999,00

Marktpreis

1599,00

Geschlecht

Damenrad

Rahmenart

City-eBike

Reifengröße

28 Zoll

Gewicht

23

Max. Gesamtgewicht

150

Unterstützung bis

25 km/h

Motorart

Mittelmotor

Motor

Bafang Mittelmotor

Reichweite

100

Motorleistung (Watt)

250 Watt

Akku Typ

Lithium-Ionen

Akkuleistung

612 Wh

Anfahrhilfe

Ja

Bremse vorne

Felgenbremse

Bremse hinten

Rollenbremse

Federgabel

Nein

Federung hinten

gefederte Sattelstütze

Schaltung Typ

Nabenschaltung

Anzahl der Gänge

8

Marke Schaltung

Shimano Nexus

Beleuchtung

Ja

Gepäckträger

Ja

Schutzbleche

Ja

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Leisger L3 by NCM vorgestellt”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.