Info: Telefunken F800 Kompakt – 20″ Faltrad E-Bike

⇔Faltrad E-Bike Telefunken F800 Kompakt
⇔36V Telefunken Frontmotor
⇔7-Gang Kettenschaltung
⇔Selle Royal Citysattel
⇔faltbarer Lenker & Rahmen
⇔5 Unterstützungsstufen
⇔120kg zulässiges Gesamtgewicht

Artikelnummer: 40000420282617 Kategorie: Telefunken

Beschreibung

Nicht nur für Wohnmobile geeignet. Das Telefunken Kompakt Faltrad E-Bike F800 von Karcher AG eignet sich nicht nur um klein in Heckgaragen oder im Kofferraum untergebracht zu werden. Pendler, die einen weiten Weg zu nächsten Bahn-Station haben oder einfach nur gerne das Auto stehen lassen möchten um den täglichen Stau zu entkommen, werden ebenso Freude am faltbaren Elektrorad haben. Klein gefaltet lässt sich das Telefunken F800 Kompakt E-Bike mühelos in der Bahn oder im Bus mitnehmen aber auch platzsparend im Büro verstauen. Schauen wir uns einmal die Details des Faltrad e-Bikes F800 genauer an.

Antrieb des Telefunken F800 Kapp E-Bikes

Der kleine Stadt- und Urlaubsflitzer ist mit einem 36V Telefunken Vorderradmotor ausgestattet, der vom großen Motorenhersteller Bafang stammt. Bafang ist bekannt für seine zuverlässigen E-Bike Motoren. Nicht nur Telefunken greift auf Bafang zurück. Auch die bekannten Pedelec Hersteller Prophete oder NCM rüsten ihre Elektroräder mit den bewährten Bafang Systemen aus. Der 250Watt Frontmotor besitzt 5 Unterstützungsstufen, die den Fahrer bis zu bestimmten Geschwindigkeitsstufen beim Treten unterstützen. Die maximale unterstützte Geschwindigkeit beträgt 25km/h.

Ein 36V, 9Ah Akku versorgt das Telefunken F800 Klapp E-Bike mit dem notwendigen Strom für Reichweiten bis zu 50km, je nach Fahrweise und Zuladung. Es ist für ein E-Bike nicht viel aber im Bereich der faltbaren e-Bikes liegt die Reichweite im Durchschnitt. Für Erkundungsfahrten im Urlaubsgebiet, Stadtfahrt oder für den Weg zur Arbeit ist dies oft ausreichend. Der Akku befindet sich nicht wie z.B. beim NCM Lyon oder Prophete Navigator 7.2 im Rahmen, sondern auf dem Gepäckträger. Dadurch kann ein tieferer Einstieg realisiert werden, der das Auf- und Absteigen erleichtert.

Steuerung des Telefunken F800 Kompakt E-Bikes

Ein übersichtliches LCD Display mit nur drei Tasten befindet sich neben dem Lenkergriff. Von hier aus wird die gewünschte Unterstützungsstufe ausgewählt oder die Anfahr- / Schiebehilfe aktiviert. Ob das Display einfach in der Bedienung und gut zu erreichen ist, können wir noch nicht sagen. Sobald wir das Telefunken F800 getestet haben, werden wir dies im ausführlichen Testbericht mitteilen. Das Display zeigt wie ein Fahrradcomputer alle wichtigen Daten wie Akkustand, Geschwindigkeit, Unterstützungsstufe und Entfernung an.

Ausstattung des Telefunken Kompakt F800

Das kleine 20 Zoll Telefunken E-Bike F800 ist für die Sichtbarkeit im Straßenverkehr mit Reflexreifen, einen batteriebetriebenen LED Scheinwerfer sowie LED Rücklicht versehen. Eine leichte Bedienung der Kettenschaltung ist über den Drehgriffschalter möglich. Hier kann schnell aus insgesamt 7-Gängen der richtige gewählt werden. Mit den V-Bremsen vorne und hinten lässt sich die Geschwindigkeit reduzieren. Für einen guten Transport in der Bahn, im Auto oder Wohnmobil muss das Telefunken E-Bike nur zusammengeklappt werden. Der Lenker sowie der Alu Rahmen sind faltbar, so dass das Pedelec danach ein Klappmaß von 90x77x48cm besitzt. Aufgrund seiner Konstruktion ist das Faltrad Pedelec F800 von Telefunken bis zu einem Gesamtgewicht von 120kg zugelassen.

Top Angebote: Telefunken Kompakt F800

Plus Online Shop Preis: € 857,99
Versand: € 0,00
Preis prüfen
Gartenxxl.de - Ihr Gartenfachmarkt im Internet Preis: € 874,95
Versand: € 0,00
Preis prüfen
Amazon Preis: € 899,99
Versand: n. a.
Preis prüfen
sonstnix.de Preis: € 920,53
Versand: € 0,00
Preis prüfen
Lidl Online-Shop Preis: € 999,00
Versand: € 10,90
Preis prüfen
OTTO – Ihr Online-Shop für Mode, Möbel und mehr! - Specialfeed Part 1 Preis: € 1.099,00
Versand: € 5,95
Preis prüfen
QUELLE Deutschland - Allgemeiner Feed Preis: € 1.099,00
Versand: € 29,99
Preis prüfen
plentyone.de – Dein Online-Shop für Sportartikel - Gesamtliste Preis: € 1.199,00
Versand: € 29,95
Preis prüfen

Fazit zum Telefunken Klapp E-Bike

Im 20 Zoll Klapprad E-Bike F800 von Telefunken wurde ein zuverlässiger 36VFrontmotor für lange Fahrfreude verbaut. Dank des geringen Klappmaße kann das E-Bike nicht nur im Wohnmobil, sondern auch in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden. Dies erleichtert Pendlern den Arbeitsweg zu beschreiten. Wir denken, dass man für einen relativ kleinen Preis ein gutes Gesamtpaket erhält.

Bildergalerie vom Telefunken Klapp E-Bike Kompakt

Sie haben bereits Erfahrungen mit dem Telefunken F800 gemacht? Teilen Sie Ihre Meinung mit uns oder geben Sie unseren Lesern ein Feedback.

Bildquellen

  • E-Bike Telefunken Kompakt F800: Hersteller: Karcher AG

Zusätzliche Information

Hersteller

Telefunken

Modellbezeichnung

F800 Kompakt

Modelljahr

2017

UVP

1349,00

Marktpreis

950,00

Geschlecht

Unisex

Rahmenart

Klapp-eBike

Reifengröße

20 Zoll

Gewicht

25 kg

Max. Gesamtgewicht

120 kg

Unterstützung bis

25 km/h

Motorart

Vorderrad-Nabenmotor

Motor

Bafang

Reichweite

max 50km

Motorleistung (Watt)

250 Watt

Akku Typ

Lithium-Ionen

Akkuleistung

324Wh

Anfahrhilfe

Ja

Bremse vorne

Felgenbremse

Bremse hinten

Felgenbremse

Federgabel

Nein

Federung hinten

Nein

Schaltung Typ

Kettenschaltung

Marke Schaltung

Shimano Tourney

Anzahl der Gänge

7

Beleuchtung

Ja

Gepäckträger

Ja

Schutzbleche

Ja

Bewertungen

  1. Birdy

    Telefunken f800 von Karcher

    Betriebsanleitung für Telefunken f800 von Karcher ist miserabel!

    Die Betriebsanleitung ist eine Zumutung. Für Ebike Neueinsteiger völlig unbrauchbar. Da wird über alle möglichen Fahrräder und auch etwas über Ebikes geschrieben aber mit keinem Wort wird der Gebrauch eines Klapprads erwähnt. Ich hoffe, dass mein neues f800 nicht so schlecht ist wie die Bedienungsanleitung. Ansonsten macht das Rad einen ordentlichen Eindruck, auch die Verpackung war vorbildlich. Nach einigen Fahrten wird in den nächsten Tagen weiter berichtet.

    Damit Interessenten wissen, wer da eigentlich schreibt, sind hier ein paar Anmerkungen:
    Als älterer Herr fahre ich seit 2014 ein Damen E-Bike von Aldi mit dem ich ohne Probleme sehr zufrieden bin.
    Jetzt habe ich aber ein Platzproblem und brauche ein kürzeres Rad. Da kommt in der unteren Preisklasse nur ein Faltrad in Frage, obgleich ich es sicher nie klappen werde. Ich mache keine Touren und benutze es nur zu Stadtfahrten und Einkäufen, etwa zwei mal pro Woche, nie länger als 10 – 15km. Da ist für mich die Länge der Reichweite uninteressant.

    25.4.2018 Nun sind die ersten zwei Tage der Benutzung vorüber und hier ist ein kurzer Bericht:
    Auf Radwegen und geteerten Nebenstraßen wurden verschiede Gänge und Schaltstufen ausprobiert. Ich habe
    eine für mich passende Einstellung gefunden, die ich nicht oft verstellen wird. Der gewöhnungsbedürftige Frontmotor (bisher hatte ich einen lautlosen Mittelmotor) surrt nach einigen Umstellungen leise und ist sehr kräftig, auch bei Steigungen.

    Meine positiven, subjektiven Meinungen ohne Gewähr:

    Mit ausgeschaltetem Akku lässt sich das Ebike wie ein normales Rad fahren ohne dass der Motor bremst.
    Die Bremsen machten auf mich einen positiven Eindruck.
    Seitentaschen können gut angebracht werden.
    Der Motor hat eine starke Zugkraft.
    Die Bereifung ist gut.
    Das Display zeigt viele Funktionen an und ist gut.
    Das Ebike ist m.E. stabil und solide gebaut.
    Für meine Zwecke im Stadtverkehr und auf Fahrradwegen ist das Rad ok.

    Und die negativen Meinungen:

    Nach wenigen Metern Kopfsteinpflaster verschob sich das vordere Schutzblech und streifte den Reifen mit lautem Getöse. Es wurde viel zu nah am Vorderrad angebracht.
    Fahrten auf unebenen Straßen sollten vermieden werden. Das fühlt sich an, als ob man über Gleisschwellen fährt. Das Rad hat weder vorne noch hinten eine Federung.
    Das vordere Licht scheint gut zu sein, die hintere Beleuchtung verweigert das Einschalten. Vielleicht überlegt sie sich das bis zum Herbst. Beide müssen von Hand einzeln angeschaltet werden.
    Nach fünf Kilometern geriet der Sattel aus den Fugen und ich konnte mich gerade noch halten. Gut dass ich nicht zu schnell war. Es ist bekannt, dass der Erstbenutzer vor Antritt der Fahrt alle Muttern und Schrauben prüfen muss, sie sollten mit einem Drehmoment von z.B. 2,1 Nm oder 30 Nm angezogen werden. Welcher Normalo weiß denn so was?
    Eine eigene Bedienungsanleitung für das F800, die nur wenige Cent kosten würde, sollte beiliegen.
    Mit dem F800 von Telefunken würde ich keine Touren machen, auch keine kleineren und vor Kopfsteinpflaster werde ich absteigen.

    Und…..
    Der sehr guten Verpackung lag ein Beipackzettel mit den Daten bei. Das schlecht kopierte DIN A4 Blatt hatte zu 50% die Buchstabegröße von einem Millimeter. Gut wer eine Lupe zur Hand hat. Da wird an ein paar Cent gespart und damit schon gleich eine negative Stimmung erzeugt.

    Bestellt wurde das Ebike bei der Firma Alternate. Warum? Weil ich sehr freundlich behandelt wurde, auch preislich, und weil es die einzige Firma ist, die per Nachnahme verschickt.

    Der Fahrer der Spedition Emons war sehr freundlich und hilfsbereit, nichts mit „Lieferung bis Bordsteinkarte“.

    Weitere Berichte folgen in losen Abständen, Birdy

  2. Birdy

    Die Betriebsanleitung ist eine Zumutung. Für Ebike Neueinsteiger völlig unbrauchbar. Da wird über alle möglichen Fahrräder und auch etwas über Ebikes geschrieben aber mit keinem Wort wird der Gebrauch dieses Klapprads erwähnt. Ich hoffe, dass mein neues f800 nicht so schlecht ist wie die Bedienungsanleitung. Ansonsten macht das Rad einen ordentlichen Eindruck, auch die Verpackung war vorbildlich. Nach einigen Fahrten wird in den nächsten Tagen weiter berichtet. Birdy

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.