Im Test: Rex Graveler e8.9 E-Mountainbike-Fully

⇔ kraftvolles eMTB Fully 27,5 Zoll
⇔ 48V Mittelmotor AEG
⇔ 600Wh AEG Akku
⇔ Luftdämpfer und Federgabel
⇔ 10-Gang Sgimano Deore XT
⇔ hydraulische Scheibenbremsen
⇔ zulässiges Gesamtgewicht 150kg

Artikelnummer: 4014607516686 Kategorie: Rex eMountainbikes

Beschreibung

Rex Graveler e8.9 E-MTB

Rex Graveler e8.9 E-MTB
8.6

Ausstattung

9.0 /10

Verarbeitung

8.5 /10

Reichweite

9.0 /10

Preis-/Leistung

8.0 /10

Pro

  • starker 48V Mittelmotor
  • 10-Gang Deore XT Schaltung
  • hydraulische Scheibenbremsen
  • einstellbarer Luftdämpfer

Die E-Mountainbikes von Rex hörten in den letzten Jahren auf den Namen Bergsteiger. In der Saison 2018 gab es hier eine Änderung. Seit diesem Jahr hören die Bikes auf den Namen Graveler. Das ist aber nicht der einzige Unterschied, den das Rex Graveler e8.9 von seinem Vorgänger unterscheidet. Das Top-Modell unter den eMTBs bekommt in dieser Saison einen komplett neuen Rahmen spendiert. Hier findet Ihre die Details.

Rex Graveler e8.9: Der Antrieb

Beim Motor gab es in diesem Jahr keine großen Änderungen zum Vorgängermodell, dem Rex Bergsteiger 7.9. Wer aber kein Fully möchte kann das E-Mountainbike in diesem Jahr auch als Hardtail bekommen. Der Hardtail-Bruder des Fullys hört auf den Namen Rex Graveler e8.8.

Beim Antrieb setzt Prophete bei seinem Graveler e8.9 auf den AEG Sport Drive mit 48 Volt und 100 NM Drehmoment. Der Antrieb ist extrem stark und auch für extreme Steigungen geeignet. Der Drehmomentsensor des Motors sorgt auch bei schwierigem Gelände und an langsamen Engstellen für eine optimale Unterstützung. Durch den Drehmomentsensor lässt sich die Unterstützungsstärke des Motors optimal dosieren. Zusätzlich ist der Motor mit einem Sensor ausgestattet, der die Unterstützung bei Schaltvorgängen mit der Kettenschaltung kurz unterbricht und damit den Druck von der Schaltung nimmt. Das schont die Schaltung und hilft beim Fahren in schwierigem Gelände.

Mit Energie wird der Mittelmotor durch einen 48 Volt Downtube Akku mit  600Wh. Das ist eine beeindruckende Größe für einen E-Bike Akku. Der Hersteller gibt bei der Reichweite zwischen 90 und 180 Kilometern an. Wegen der Größe braucht der Akku auch recht lange am Ladegerät. Von leer auf voll sind 6,5 Stunden Geduld gefordert. Der Akku lässt sich entweder am Fahrrad laden ober man entnimmt ihn um ihn in der Wohnung zu laden. Wie bei den meisten E-MTBs ist Akku am Unterrohr angebracht, wodurch man einen ziemlich guten und tiefen Schwerpunkt erreicht.

Rex Graveler e8.9: Die MTB Komponenten

Durch die Änderungen am Rahmen hat sich auch die Position und die Geometrie der hinteren Federung des Mountainbikes verändert. Der hintere Dämpfer setzt jetzt nicht mehr am Mittelrohr an, sondern direkt über dem Motor. Die geänderte Geometrie führt zu einem etwas tieferen Schwerpunkt, aber ehrlicherweise muss man auch erwähnen, dass ein Dämpfer nicht so schwer ist. Bei unserer Testfahrt mit dem Bike hatten wir aber den Eindruck, dass das Heck insgesamt fester und stabiler ist, als das Vorgängermodell. Der Dämpfer des Rex Graveler e8.9 kommt von Suntour, ist luftgefedert und lässt sich in der Stärke einstellen.

Auch bei der gefederten Gabel setzt der E-Bike Hersteller aus Rheda-Wiedenbrück auf Suntour. Hier kommt eine Suntour XCM Federgabel zum Einsatz. Diese verfügt über einen Remote LockOut am Lenker.

Als Schaltung wurde beim Rex Graveler e8.9 eine Shimano Deore XT verbaut. Das Modell Deore XT gehört zu den gehobenen Kettenschaltungen von Shimano. Sie ist widerstandsfähiger und kann mit einer gewissen Last beim Schalten deutlich besser umgehen als die billigen Shimano Modelle, wie die Shimano Altus oder Acera. Insgesamt wurden 10 Ritzel an der Hinterachse verbaut, wodurch ein sehr breites Schaltspektrum abgedeckt wird. Wie bei fast allen E-Bikes mit Mittelmotor gibt es vorne nur ein Ritzel.

Auch bei den Bremsen spielt Shimano eine Rolle. Die großen Scheibenbremsen von Shimano reagieren durch die hydraulische Bremsflüssigkeit in den Schläuchen exakt und schnell. Die Bremsscheiben sind ausreichend groß dimensioniert, damit sie auch bei längeren Abfahrten nicht zu heiß werden und die Bremswirkung auch am Schluss noch zur Verfügung steht.

Fahrgefühl und Bedienung des Rex Graveler e8.9

Das Cockpit des Rex Graveler ist, mountainbiketypisch, auf einem A-Head Vorbau aufgebaut. Auf dem graden Lenker finden Bremsen, Rapid-Fire Schalthebel, Remote-Lock-Out, Motorsteuerung und der Fahrradcomputer / Steuerdisplay ihren Platz. Das Steuerdisplay ist in der Mitte montiert und auch bei Sonneneinstrahlung gut zu lesen. Seit diesem Jahr wird es zusätzlich durch eine kleine Silikonhülle vor Schlägen geschützt. Das Display gibt Auskunft über die gewählte Unterstützungsstufe, die Geschwindigkeit, den Ladezustand des Akkus und die gefahrene Strecke.

Die Bedieneinheit für den Motor ist am linken Griff montiert. Hier lässt sich die Unterstützungsstufe wählen und das System starten. Für den Start ist der Schlüssel nötig. In diesem ist ein RFID-Chip verbaut, mit dem man den Motor überhaupt erst starten kann. Dies erhöht die Sicherheit vor Diebstählen. Die Position der Bedieneinheit ist sehr gut gewählt, sie lässt sich auch gut bedienen, während man die Hände am Lenker hat.

- Aktuelle Preise -

OBI -Mehr Baumarkt! Preis: € 2.189,00
Versand: € 0,00
Details
Lidl Online-Shop Preis: € 2.299,00
Versand: € 10,90
Details
Amazon Preis: € 2.329,01
Versand: n. a.
Details
sonstnix.de Preis: € 2.339,00
Versand: € 0,00
Details
OTTO – Ihr Online-Shop für Mode, Möbel und mehr! - Specialfeed Part 1 Preis: € 2.399,00
Versand: € 5,95
Details

Fazit zum Rex Graveler e8.9

Das Vorgängermodell des Gravelers e8.9 hat uns bei unserem Test im letzten Jahr bereits überzeugt. Das neue 27,5 Zoll Fully von Prophete gefällt uns durch die neue Geometrie des Rahmens nochmal besser. Der Motor ist extrem stark und gibt dem Bike richtig Power. Insgesamt hat Rex mit dem Graveler e8.9 ein richtig starkes Paket auf die Piste gesetzt. Bei dieser Ausstattung muss es auch nicht wundern, dass sich das Bike aus der Kategorie „Discounter“ verabschiedet hat. Mit einem Marktpreis jenseits der EUR 2000,- liegt das elektrische Mountainbike im mittleren Preisbereich. Für preisbewusste Einsteiger hat Prophete das Rex Graveler e8.5 und Graveler e8.6 im Sortiment.

Bildquellen

  • Rex Graveler e8.9 E-MTB im Test: Hersteller

Zusätzliche Information

Hersteller

Rex

Modellbezeichnung

Graveler e8.9

UVP

2799,95

Geschlecht

Damenrad, Herrenrad, Unisex

Rahmenart

eMTB

Rahmengröße

48

Reifengröße

27,5 Zoll

Gewicht

23

Max. Gesamtgewicht

150

Unterstützung bis

25 km/h

Motorart

Mittelmotor

Motor

AEG Sport Drive

Reichweite

180

Motorleistung (Watt)

250 Watt

Akku Typ

Lithium-Ionen

Akkuleistung

600 Wh

Anfahrhilfe

Ja

Bremse vorne

hydraulische Scheibenbremse

Bremse hinten

hydraulische Scheibenbremse

Federgabel

Ja

Federung hinten

Fully

Schaltung Typ

Kettenschaltung

Anzahl der Gänge

10

Marke Schaltung

Shimano Deore XT

Beleuchtung

Nein

Gepäckträger

Nein

Schutzbleche

Nein

Diskutiere mit und sag uns, was du über das Modell denkst.