Im Test: Rex Graveler e8.5 27,5Zoll E-Mountainbike

Artikelnummer: 4014607512787 Kategorie: Rex eMountainbikes

Beschreibung

Rex Graveler e8.5 E-Mountainbike

8.4

Ausstattung

8.0/10

Verarbeitung

8.5/10

Reichweite

8.0/10

Preis-/Leistung

9.0/10

Pro

  • hydraulische Scheibenbremsen
  • zul Gesamtgewicht 150kg
  • 24-Gang Shimano Acera

Kontra

  • einfaches Steuerdisplay

Die Welt der Mountainbikes beginnt bei Rex mit dem Rex Graveler e8.5. Das Hardtail kommt mit 27,5 Zoll großen Räder daher, hat einen Heckmotor und eine 24 Gang Kettenschaltung. Was kann und wie es ich fährt erfahren Sie in diesem Artikel.

Rex Graveler e8.5 E-Mountainbike 650b

Neben den 29 Zoll Mountainbikes (Twentyniner) haben sich die 27,5 Zoll Mountainbikes (650b) in den letzten Jahren zum Standard unter den geländegängigen Fahrrädern entwickelt. Das Rex Graveler e8.5 ist eines der günstigsten E-Bikes in diesen Segment. Die 27,5 Zoll großen Räder bieten durch die Größe zwar eine etwas geringere Geländegängigkeit als die großen 29 Zoll Räder, auf der anderen Seite sind sie aber deutlich wendiger als ihre großen Brüder. Das kommt dem Fahrer nicht nur bei engen Wald- und Feldwegen entgegen, auch in der Stadt ist Wendigkeit häufig gefragt. Durch die guten Kenda Reifen, die Prophete seinem Einsteiger-E-Mountainbike in diesem Jahr spendierte ist das Bike auch auf Schotter, im Wald und im Matsch sehr gut zu fahren. 

Der Antrieb des Graveler e8.5 E-Mountainbike

Wie in den letzten Jahren wird das Rex Einsteigermountainbike von einem TRIO Heckmotor mit 36 Volt angetrieben. Hinter dieser Motorbezeichnung verbirgt sich der sehr wahrscheinlich am weitesten verbreitete E-Bike Motor der Welt, Bafang 8-fun aus China. In Deutschland wird dieser zum beispielsweise von NCM, LLOBE und Fischer in verschiedenen Modellen verbaut. Der Motor ist ausgesprochen robust und zuverlässig. Da er im Hinterrad verbaut ist, verschleißen auch die Antriebskomponenten, wie Ritzel, Kette und Schaltung weniger, als es bei einem Mittelmotor üblich ist. Auch wenn der Motor sehr zuverlässig ist, es gibt deutlich stärkere Motoren für E-Mountainbikes. So haben die Rex Graveler e8.8 und Rex Graveler e8.9 AEG Motoren mit einem deutlich stärkeren Drehmoment und einer feineren Abstimmung. Wer aber in Mittelgebirgen zu Hause ist, kann mit dem Heckantrieb des Rex Gravelers e8.5 seine Freude haben. 

Mit Energie wird der Motor von einem 10,4Ah / 374Wh Akku versorgt. Dieser ist mit Zellen von Samsung ausgestattet und sorgt so für Reichweiten von bis zu 100 Kilometern. Da diese nur unter optimalen Bedingungen erreicht werden können, nennt Prophete auch durchschnittliche Reichweiten. Diese liegen beim Graveler e8.5 zwischen 50 und 75 Kilometern. 

Was gibt es noch für Technik im e8.5

Wie erwähnt, handelt es ich bei dem Einsteigermodell um ein Hardtail, von daher gibt es hinten natürlich keine Federung. Vorne wurde dem Mountainbike eine Federgabel von Suntour spendiert. Diese lässt sich einstellen, einen Lock-Out gibt es aber nicht.

Bei E-Bikes mit Heckmotor lassen sich große Schaltungen gut verbauen. Bei diesem Modell sind vorne 3 Ritzel und hinten 8 Ritzel verbaut. Damit bringt es das Fahrrad auf 24 Gänge. Bei dem Schaltwerk handelt es sich um das Modell Acera von Shimano. Die Gänge schalten sauber, allerdings quittiert das Schaltwerk das Schalten unter Last mit allerlei Geräuschen. Gerade bei den preiswerten Schaltungen ist das normal, man muss die Pedale locker lassen, damit der Schaltvorgang optimal und ruhig von statten geht.

Gebremst wird das Bike von hydraulischen Scheibenbremsen der Marke Promax. Auch wenn Promax nicht zu den Premiumanbietern zählt, arbeiteten die Bremsen bei unseren Tests perfekt. Die Bremsscheiben sind ausreichend groß dimensioniert um den üblichen Anforderungen Stand zu halten und die Bremskraft lässt sich durch die hydraulische Kraftübertragung perfekt dosieren.

Erwähnt werden sollte noch das Bedienteil / Steuerdisplay, das es für E-Bikes etwas ungewöhnlich ausfällt. Im Gegensatz zu den meisten E-Bikes gibt es beim Rex Graveler nur eine kleine Bedieneinheit mit einigen LED Leuchten. Dies ist am direkt am linken Lenkergriff montiert und lässt sich sher gut bedienen, ohne das man die Hand vom Griff nehmen muss. Der Motor lässt sich daran ein- und ausschalten, auch lässt sich die Unterstützungsstufe wählen. Ein Display mit Tacho und Kilometerzähler gibt es bei dem Einsteigermodell nicht. Ob einem Tacho und Kilometeranzeige fehlen, muss man selber wissen, wir fanden es als sehr angenehm, da man nicht abgelenkt wird und die Tour genießen kann.

- Aktuelle Preise -

Amazon Preis: € 1.067,00
Versand: n. a.
Details
Media Markt Preis: € 1.069,00
Versand: € 0,00
Details
eBay Preis: € 1.069,00
Versand: € 0,00
Details
sonstnix.de Preis: € 1.079,00
Versand: € 0,00
Details
Westfalia - das Spezialversandhaus Preis: € 1.099,99
Versand: € 149,99
Details

Fazit zum Rex Graveler e8.5

Ein schickes Teil zu einem sehr günstigen Preis ist das E-Mountainbike von Prophete. Gerade für Gelegenheits- und Wochenendradler, die auch über schlechte Waldwege fahren wollen und an der nächsten Steigung nicht entnervt aufgeben wollen ist das Rex Graveler e8.5 ein richtig tolles E-Bike. Auch wenn bei den Komponenten eher Einsteigerkomponenten, als Premiumkomponeten zum Einsatz kommen ist das Fahrrad gut ausgestattet und sicher. Wer einen harten Einsatz seines Mountainbikes plant, sollte einen Blick auf das Graveler e8.8 (Hardtail) oder das Graveler e8.9 (Fully) mit Mittelmotor und sehr hochwertigen Komponeten werfen. Wer einfach mehr Spaß beim Fahren zu einem günstigen Preis sucht, ist mit dem Grveler e8.5 gut bedient.

Das Rex Graveler e8.5 ist das Rex Graveler e860

Manche Händler bestellen bei Prophete E-Bikes in Sonderversionen. Die Räder unterscheiden sich häufig nur in den Farben, manchmal gibt es auch minimale Unterschiede bei den Komponenten. So ist es auch beim Graveler e8.5. Dies wird bei verschiedenen Händlern unter der Bezeichnung Rex Graveler e860 angeboten.

Bildquellen

  • Rex Graveler e8.5 E-Mountainbike: Prophete GmbH & CoKG

Diskutiere mit und sag uns, was du über das Modell denkst.