Im Test: Das Prophete Entdecker e8.8 Trekking E-Bike

⇔ E-Trekkingrad Prophete Entdecker e8.8
⇔ sportlicher AEG Mittelmotor mit Drehmomentsensor
⇔ kräftige hydraulische Shimano Scheibenbremsen
⇔ Suntour E25 Federgabel, speziell für E-Bikes
⇔ gute Shimano Deore Kettenschaltung
⇔ Diebstahlschutz durch ProKey
⇔ Prophete Trekking E-Bike mit zul. Gesamtgewicht 150kg
⇔ sehr hohe Reichweiten durch 576Wh Akku

Artikelnummer: 4014607514484 Kategorie: Prophete E-Bikes

Beschreibung

Prophete Entdecker e8.8 Test

8.9

Ausstattung

8.9/10

Verarbeitung

9.3/10

Reichweite

9.0/10

Preis-/Leistung

8.5/10

Pro

  • satte 100NM
  • kompakter AEG Mittelmotor
  • Tretkraftsensor
  • Shimnao Deore Schaltung 10-Gang
  • hydraulische Scheibenbremsen

Die Legende aus dem letzten Jahr geht in einer überarbeiteten Version in die Verlängerung. Mit dem Prophete Navigator eSport hat Prophete im letzten Jahr ein viel beachtetes und erfolgreiches Trekking E-Bike mit Mittelmotor auf den Markt gebracht.

Nicht nur in unserem Test hat das eSport überzeugt, auch die Tester von Elektrorad vergaben für das Modell ein „gut“. In der Saison 2018 wird das erfolgreiche Modell unter der neuen Bezeichnung „Prophete Entdecker e8.8“ weitergeführt. Geschuldet ist diese Bezeichnung der einer ganzen Reihe von Umbennenungen von Prophete E-Bikes. Mit der Saison 2018 werden sämtliche Prophete Trekking Fahrräder mit dem Namen „Entdecker“ versehen. Das betrifft sowohl die klassischen Fahrräder als auch die E-Bikes. Bei den eBikes wird dann ein kleines „e“ eingefügt um den elektrischen Antrieb zu bezeichnen. Die erste „8“ steht dann für das Modelljahr, die zweite „8“ steht dann für die Modellbezeichnung.

Die Trekking E-Bikes 2018 im Vergleich

Insgesamt hat Prophete in der Saison 2018 drei elektrische Trekking E-Bikes im Sortiment. Es fängt mit dem einfachen Modell Entdecker e8.6 an. Dieses verfügt über einen Hinterradantrieb und eine Shimano Altus Schaltung und einen 374 Wh Akku.

Als Mittelklassemodell gibt es das Propehte Entdecker e8.7 mit einem AEG Mittelmotor, einer Shimano Acera Schaltung und einem 374 Wh Akku. Der Mittelmotor des e8.7 ist jedoch nur mit einem Bewegungssensor ausgestattet und verfügt über ein Drehmoment von ca. 50 NM.

Das hier getestete Modell Entdecker e8.8 ist das Top-Modell unter den Trekkingbikes von Prophete. Es kommt mit einem AEG ComfortDrive Mittelmotor mit max. 100NM Drehmoment und einem Drehmomentsensor. Als Schaltung ist eine hochwertige Shimano Deore verbaut und der Akku ist beeindruckende 576Wh groß.

Der Antrieb des Prophete Entdecker e8.8

Das Herzstück des Prophete Entdecker e8.8 ist der AEG Comfortdrive. Mit seinem Drehmoment von max. 100NM ist er derzeit der stärkste Motor, der in handelsüblichen Pedelecs verbaut wird. Im Vergleich hat z.B. der Bosch Performance CX ein Drehmoment von 75NM. Wie der Bosch Motor hat auch der AEG Comfordrive einen Trittkraftsensor bzw. Drehmomentsensor. Im Gegensatz dazu gibt es bei einfacheren E-Bikes sogenannte Bewegungssensoren. Bei Drehmoment gesteuerten Motoren misst der Motor permanent die genaue Kraft, mit der der Fahrer tritt und erhöht diese um einen bestimmte Prozentzahl. Das führt dazu, dass ein Fahrer der z.B. mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h tritt 20km/h fährt. Wenn er die Trittgeschwindigkeit dann auf 5km/h senkt fährt er nur noch 10km/h.
Bei einem Motor mit Bewegungssensor würde der Motor trotz reduzierter Trittgeschwinigkeit weiterhin die gleiche Leistung bringen. Das hat den Vorteil, dass man fast ohne eigene Kraftanstrengung fahren kann, es hat jedoch den Nachteil, dass die eigene Trittgeschwindigkeit praktisch keinen Einfluss auf die gefahrene Geschwindigkeit hat. Gerade bei engen Kurven und langsamen Winkeln, um die man fahren möchte ist der Drehmomentsensor damit erste Wahl. Wer jedoch nur noch ganz wenig eigene Kraft hat, sollte lieber einen Blick auf das Prophete Entdecker e8.7 werfen.

Der Akku und die Reichweite des Prophete Entdecker e8.8

Hier trumpft Prophete im Jahr 2018 richtig auf. Der Akku hat 36 Volt und 16Ah wodurch sich satte 576 Wh ergeben. Bei den E-Bikes von Bosch verfügen die derzeit größten Akkus über 500Wh. Im optimalen Fall lässt sich mit einer Akkuladung eine Reichweite von 180 Kilometern erreichen. Das gilt aber nur auf graden Straßen bei der Unterstützungsstufe ECO1 und einem zierlichen Fahrer. Aber auch unter normalen Bedingungen mit einer mittleren Unterstützungsstufe sollten bei dem Prophete Entdecker e8.8 Reichweiten über 100 Kilometern zu schaffen sein.
Der Akku selbst ist am unteren Rahmenrohr angebracht. Das ist für ein Trekking Bike eine optimale Position, da der Schwerpunkt des Fahrrads dadurch ausgesprochen niedrig ist. Auch kann der Gepäckträger relativ tief montiert werden, wodurch man auch mit Gepäcktaschen einen ziemlich niedrigen Schwerpunkt erreichen kann.

Steuerung und Display des Prophete Entdecker e8.8

Beim Display und der Steuerung des Entdecker e8.8 gab es zum Modelljahr 2017 keine großen Änderungen. Das AEG Steuerdisplay ist in der Mitte des Lenkers untergebracht. Auskunft gibt es über den Akkuladestand, die Geschwinigkeit, die Tages- und Gesamtstrecke und die gewählte Unterstützungstufe. Neu ist ein Schutzgummi um das Display, das vor Schlägen und Beschädigungen schützt. Das Display lässt sich auch unter Sonneneinstrahlung und bei Dunkelheit gut ablesen.
Die Bedienung läuft über Tasten, die am linken Griff montiert sind. Ergonomisch sind diese sehr gut angebracht und lassen sich während der Fahrt optimal bedienen.

Das ganze System ist durch Prophetes Pro Key System geschützt. Als Käufer des Entdecker e8.8 erhält man zu dem Fahrrad zwei Akkuschlüssel mit integrierten Chips und eine Masterkeycard. Bei der ersten Benutzung lernt man die Schlüssel mit den Chips an. Man hält die Master Key Card an die Bedientasten, danach hält man nacheinander die beiden Schlüssel an die Bedientasten. Damit sind die Schlüssel mit integriertem Chip programmiert. Wenn man den Motor des Bikes starten möchte, muss man zunächst einen der beiden Schlüssel an das Bedienteil halten und das System fährt hoch. Damit ist ein gewisser Schutz vor Diebstahl des Bikes gegeben. Wenn man die Schlüssel mit Sicherheitschip verliert, muss man sich keine Sorgen machen. Diese kann man beim Prophete Kundenservice nachbestellen. Auf die Masterkeycard sollte man jedoch wirklich aufpassen.

Das Prophete Entdecker e8.8 ist auch mit der Prophete App kompatibel. Diese lässt sich per Bluetooth mit dem Fahrrad verbinden und ermöglicht die Navigation und die Steuerung des Motors. Später soll es noch eine neue App geben, die auch Softwareupdates und Diagnosen bei E-Bikes ermöglicht, wann das aber der Fall sein wird ist bisher noch nicht bekannt.

Die Komponenten des Prophete Entdecker e8.8

Das Top-Trekkingbike ist mit hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano ausgestattet. Diese haben bereits in unseren früheren Tests überzeugt und sorgen auch bei Nässe und längeren Abfahrten für eine sichere und gute Verzögerung. Wer bisher keine Erfahrungen mit hydraulischen Scheibenbremsen hat, sollte damit zunächst etwas üben. Die Bremsen greifen richtig fest! Man sollte die Bremskraft schon richtig dosieren.

Bei der Schaltung kommt eine Shimano Deore mit 10 Gängen zum Einsatz. Das ist eine hochwertige Schaltung von Shimano. Diese schaltet sauber und schnell, auch mit einer gewissen Last kommt die Schaltung klar. Auch wenn uns eine Deore XT noch besser gefallen hätte, ist eine Shimano Deore eine gute Wahl für ein Trekking E-Bike. Mit den 10 Gängen ist das Schaltspektrum auch ausreichend dimensioniert um in den allermeisten Situationen den passenden Gang zu finden.

Als Federgabel hat der Hersteller aus Rheda Wiedenbrück eine Suntour NEX E25 im Einsatz. Diese, speziell für E-Bikes konstruierte Federgabel, dämpft Unebenheiten sauber ab. Je nach Körpergewicht und Fahrgewohnheiten lässt sich die Dämpfung der Federgabel mit einem kleinen Drehrädchen an der Gabel auf die eigenen Bedürfnisse einstellen.

Preisvergleich Prophete Entdecker e8.8 Herren

- Aktuelle Preise -

Plus Online Shop Preis: € 1.849,99
Versand: € 0,00
Details
Gartenxxl.de - Ihr Gartenfachmarkt im Internet Preis: € 1.859,95
Versand: € 0,00
Details
sonstnix.de Preis: € 1.899,00
Versand: € 0,00
Details
Westfalia - das Spezialversandhaus Preis: € 1.949,99
Versand: € 149,99
Details
Neckermann macht´s möglich! Preis: € 1.999,00
Versand: € 0,00
Details

Preisvergleich Prophete Entdecker e8.8 Damen

- Aktuelle Preise -

sonstnix.de Preis: € 1.849,00
Versand: € 0,00
Details
Westfalia - das Spezialversandhaus Preis: € 1.949,99
Versand: € 149,99
Details
QUELLE Deutschland - Allgemeiner Feed Preis: € 1.999,00
Versand: € 29,99
Details
plentyone.de – Dein Online-Shop für Sportartikel - Gesamtliste Preis: € 1.999,00
Versand: € 29,95
Details
Neckermann macht´s möglich! Preis: € 1.999,00
Versand: € 0,00
Details

Fazit zum Prophete Entzdecker e8.8

Das Trekking Bike macht Freude. Der kräftige Antrieb, die harmonische Unterstützung, die gute Straßenlage machen das Bike zu einem herrlich ausgewogenen Tourenrad. Durch den Drehmomentsensor lässt sich das Bike in jeder Situation gut beherrschen und der riesige Akku macht auch bei sehr langen Touren nicht schlapp. Insgesamt hat Prophete mit dem Modell 2018 Entdecker e8.8 ein richtig feines Reise- und Tourenrad für einen sehr guten Preis auf die Straße gebracht. Das schicke und robuste E-Trekkingrad gibt es als Damen- und Herrenvariante.

Deine Meinung, dein Kommentar und deine Frage zum Prophete Entdecker e8.8

eBike-Forum.eu – Willkommen bei Tests, Forum und eBike-Vorstellungen Foren Diskussionen, Erfahrungen und Tipps zum Prophete Entdecker e8.8

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stefan vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #91031 Antwort

    ebike-forum.eu
    Keymaster

    In unserem Artikel „Im Test: Das Prophete Entdecker e8.8 Trekking E-Bike“ haben wir das Prophete Top-Trekkingbike 2018 vorgestellt und getestet. Hier ist der Platz für Anregungen, Diskussionen und Erfahrungen mit dem Prophete Pedelec.

    Viel Spaß im eBike-Forum.eu

  • #91492 Antwort

    Werner Ehl

    Seit ca. 14 Tagen bin ich im Besitz eines Prophete Entdecker e8.8 – Damenmodells.
    Mein Einduck ist folgender:
    Auf der Ebene alles o.k aber sobald eine größere Steigung kommt lässt die Unterstützung durch die Motorkraft (Stufe Speed und Stufe Boost) zu wünschen übrig.
    Auch kaum ein Unterschied zwischen dien beiden Stufen.
    Hilft ein Software-Update?
    Freue mich auf Reaktionen
    Gruß
    Werner

  • #91494 Antwort

    Der Biker

    Das ist schon etwas ungewöhnlich. Der Motor ist eigentlich sehr kräftig. Ist es möglich, dass du den Berg versuchst in einem relativ schweren Gang bei langsamem Treten hoch zu fahren? Wenn die Drehzahl beim Fahren zu niedrig ist, kann der Motor seine Kraft nicht voll ausschöpfen.

    Grüße vom Biker

  • #91603 Antwort

    Andreas

    Hallo zusammen,
    ich habe seit jetzt fast 2 Jahren das Vorgängermodell esports und bin super zufrieden. Wer kann ggf. sagen, ob der Downtube Akku vom Entdecker e 8.8 mit 16AH und 576Wh auch auf das esports mit 13 Ah und 468 Wh passt??
    Würde mich über eine Info. von euch freuen!

    LG
    Andreas

    • #91610 Antwort

      ebike-forum.eu
      Keymaster

      Hallo,
      eine 100%ige Auskunft können wir nicht geben, aber soweit wir wissen sieht es so aus:
      Ja, er passt und es stehen auch seine 16Ah zur Verfügung. Die Ladezustandsanzeige am Display wird aber ziemlich durcheinander gebracht und zeigt dann falsche Werte an. Die LEDs am Akku selber zeigen aber die richtigen Werte an.
      Wie gesagt, ist nicht 100% sicher, aber die Auskunft hatten wir mal bekommen.

      LG Wolfgang vom eBike-Forum.eu

  • #91621 Antwort

    Denis

    Hallo miteinander!

    Mein Entdecker ist drei Wochen alt, hat sage und schreibe 61 km auf dem Tacho und verweigert seinen Dienst mit Error 21. Sensor an Rad scheint korrekt zu sitzen. Der Fehler trat gestern bei einer 20 km-Tour zweimal auf. Heute bei der Heimfahrt von der Arbeit innerhalb 3,5 km erst sporadisch bis zur Komplettverweigerung. Hat schon jemand die selbe Erfahrung gemacht?

    Danke schon mal!

  • #91623 Antwort

    Andreas

    Hallo Wolfgang,
    erst einmal ein großes Dankeschön für die schnelle Info. zum Akku.
    Das mit der Dsiplay Anzeige habe ich mir auch schon gedacht, finde das aber ehr zweitrangig.

    Info. an Denis,
    am Rad befindet sich am Rahmen der Sensor-Geber. Ich gehe mal davon aus, dass dieser noch die originalposition am Rahmen hat. An einer Speiche mit Hinterrad sitzt der Sensor-Nehmer, der sollte in 90 Grad zur Standfläche zum Sensor-Geber stehen. Wenn er das nicht tut, kommt es zur Fehlermeldung im Display Error 21. Bitte die Senorlage genau prüfen, dann sollte es nicht mehr zum Fehler kommen.

    Gruß und viel Spaß mit dem Rad weiterhin

    • #91698 Antwort

      Denis

      Das mit der Lage des Sensor leuchtet mir natürlich ein, dass war auch die Aussage des Prophete-Telefonsupprts. Allerdings steht das ja auch in der Bedienungsanleitung und war natürlich das erste, was ich kontrolliert habe. Auch wenn für mich nicht genau definierbar ist, an welcher Stelle des Sensors der Magnet am optimalsten vorbeizieht, habe ich denn Magnet auf Verdacht hin etwas von der Befestigungsschraube wegjustiert, also eher zum Bafang-Schriftzug. Der Fehler trat dann nicht mehr dauernd auf, aber immer noch zwei-, dreimal auf etwa 2,5 km.

      Was mich allerdings stutzig gemacht hat, war die Aussage von Prophete, dass sich der Magnet etwa 5 mm vom Sensor entfernt befinden solle…wie ich es allerdings schaffen soll, den Abstand von 16 mm auf 5 mm zu verkleinern, ohne die Hinterbaustrebe oder die Speiche zu verbiegen, bleibt mir ein Rätsel. Die nette Dame von Prophete meinte, ich solle es doch wenigstens versuchen, andere hätten es auch geschafft…oder ich soll doch ein Foto schicken. Habe ich gemacht, auch nach drei Tagen keine Antwort.

      Naja, mittlerweile habe ich den Sensor mit einem Abstandhalter auf etwa 10 mm an den Magnet gebracht, jetzt kommt der Fehler nur noch 1 x während meiner Fahrt zur Arbeit (2,5 km). Ein weiteres Telefonat mit Prophete führte dazu, dass mir ein neuer Sensor zugeschickt würde. Denn könne ich selber tauschen, es wäre nur eine Steckverbindung. Bei mir verschwindet das Kabel allerdings im Motorgehäuse. Ich warte jetzt mal ab.

  • #91719 Antwort

    Jürgen Domke

    Habe seit vier Wochen mein Entdecker 8.8 und bin 500 km gefahren, finde das Fahrrad sehr gut. Wir haben zwei Stück und fahren sehr viel Wald und Schotter. Meine Frage hat jemand Erfahrung mit Mountainbikebereifung auf dem Bike. Passt das mit dem Schutzblech.

  • #91736 Antwort

    Marc

    Hallo zusammen,

    bei meinem E8.8 hat sich leider ein Kabel von der Rückleutchte gelöst. Könnt Ihr mir sagen wo das rein gesteckt wird? Der Stecker ist noch dran.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Viele Grüße und Dank
    Marc

  • #91738 Antwort

    Jürgen Domke

    Stecker abziehen,
    Kabel in das Loch vom Stecker und den Stecker wieder reinstecken. Fertig

  • #91758 Antwort

    Stefan

    @Jürgen Domke: ich hab genau das am Rad meiner Frau gemacht, weil sie doch auf teils ‚buckligen‘ Waldwegen ins rutschen kam! Ich habe die original Trennscheiben 37-622 gegen 42-622 mit einem etwas gröberen Profil (Schwalbe Landcuiser) incl.neuer Schläuche ersetzt haben in der EBucht incl.Versand kompl.44Teu gekostet. Sie ist wirklich begeistert, kein wegrutschen mehr wo früher Chaos herrschte! Das hintere Schutzblech habe ich mit einer kürzeren UScheibe bei der oberen Befestigung versehen, dadurch kommt er etwas höher. Vorne ging so.

  • #91759 Antwort

    Stefan

    Nachtrag: auf diese Art und Weise bin ich auch von den schrottigen Fahradventilen auf KFZ gekommen, da kann man wenigstens mal den Druck nachmessen….

Antwort auf: Diskussionen, Erfahrungen und Tipps zum Prophete Entdecker e8.8
Deine Information:




Zusätzliche Information

Hersteller

Prophete

Modellbezeichnung

Entdecker e8.8

Modelljahr

2018

UVP

2499,95

Geschlecht

Damenrad, Herrenrad

Rahmenart

Trekkingbike

Rahmengröße

Damen 52, Herren 55

Reifengröße

28 Zoll

Max. Gesamtgewicht

150

Unterstützung bis

25 km/h

Motorart

Mittelmotor

Motor

AEG Comfort Drive

Reichweite

180

Motorleistung (Watt)

250 Watt

Akku Typ

Lithium-Ionen

Akkuleistung

576 Wh

Anfahrhilfe

Ja

Bremse vorne

hydraulische Scheibenbremse

Bremse hinten

hydraulische Scheibenbremse

Federgabel

Ja

Federung hinten

Nein

Schaltung Typ

Kettenschaltung

Anzahl der Gänge

10

Marke Schaltung

Shimano Deore

Beleuchtung

Ja

Gepäckträger

Ja

Schutzbleche

Ja

Diskutiere mit und sag uns, was du über das Modell denkst.


Gäste
Klaus
1 Monat 17 Tage her

Miserabler Prophete-Kundendienst
Das Fahrrad wurde pünktlich geliefert, jedoch ohne Akkuschloss.
Akkuschloss direkt am Anlieferungstag bei Prophete reklamiert und den vollmundigen Worten des Kundendienstes ( Wir schicke ihnen gleich einen Monteur) geglaubt. Daher keine Rücksendung des Fahrrades veranlasst, das war ein Fehler.
Nach nunmehr 7 Wochen, unzähligen Anrufen bei Prophete und auch beim Plentyone-Kundendienst habe ich immer noch keinen Termin für einen Monteur. Werde weiterhin vertröstet mit Urlaubszeit, Krankheit, Haupt- Radsaison, kein Schloss auf Lager, kein Monteur in der Nähe usw.
PS. Mit dem Fahrrad bin ich zufrieden, Preis/ Leistung passt.

Gäste
Wolfgang H.
1 Monat 29 Tage her

Ich habe das Bike nun seit einem Monat, gekauft über die Plattform Plentyone, dies ist wohl der Sportartikelableger von OTTO…ich beschreibe meine persönliche Erfahrung mal in der Form gut/schlecht.

Gut:
– Service und Lieferung via OTTO/Plentyone
– Motorunterstützung und Akkureichweite
– Optik und Haptik

Schlecht:
– Gewinde der Pedalkurbel vermackt mit Schlagstellen (musste ich nacharbeiten zur Pedalmontage)
– Motordeckel nicht bündig montiert (glücklich wer einen IP 10 Bit hat und das wieder richten kann)
– habe schon nach relativ kurzer Laufleistung (75 km) fast alle Schrauben nachgezogen
– am Hinterrad 2 Speichen locker

Insgesamt zu viele Kleinigkeiten die störend wirken, ob es an der Fertigungsqualität in Rumänien liegt? Ich würde als Hersteller der mit deutscher Qualität wirbt solange eine Endkontrolle durchführen bis die Fertigungsfehler ausgemerzt sind.

Gäste
Hoffmann
2 Monate 13 Tage her

Welchen Durchmesser
Haben die Bremsscheiben und sind die Züge im Rahmen verlegt?

Gäste
Armin
2 Monate 25 Tage her

Spiele mit dem Gedanken mir das Prophete Entdecker e8.8 Trekking E-Bike für Herren zu kaufen, möchte vielleicht Montag (23.7. also in 2 Tagen) nach Rheda-Wiedenbrück fahren um dort das Rad zu testen und vielleicht gleich zu kaufen.

Gründe sind der attraktive Preis, die hohe Zuladung, die gute Ausrüstung und die positiven Rückmeldungen die ich bisher las.

Weiß jemand wie günstig im Werksverkauf die Preise für dieses Rad sind und ob man mit EC-Karte bezahlen und es gleich mitnehmen kann? Ich erreiche heute leider niemanden dort den ich fragen könnte.

Und passt es in den Kofferraum eines Kombis (Seat Leon), notfalls Vorderrad wegmachen? Möchte nicht die lange Strecke (4h einfach) mit Fahrrad-Heckträger fahren.

Gäste
U.Diekjobst
19 Tage 16 Stunden her

Am Samstag 01.09.2018 (Werksverkauf) lag der VK-Preis bei ca. um die 1780.- €
Denke für nen Werksverkauf ist das aber immer noch zu teuer.
Achtung „Aufpassen“ ggf. Lachschäden weil die bis zu 300 Räder in der Halle, dort mal gerne so als ganze, aufgestellte Reihe mal umfallen können.
Die Kunden wuseln zwischen den Rädern und passen nicht auf.

Übrigens, da gehts nur mit Cash /Barverkauf nicht mit Kredit oder EC -Karte
also Knete mitnehmen.
Am Werksverkaufstag jeden 1. Samstag im Monat, waren nur insgesamt 3 Räder Entdecker 8.8 da. Keins mehr bekommen, ich war zu spät da.
Ab 9.00 Uhr wird geöffnet, dann ist da der Bär los.
War leider erst gegen 10:00 Uhr und natürlich zu spät da.
Ansonsten bei OTTO gab es das Rad schon für 1699.-
Und im Real Online auch 1699.- € SUCHEN GOOGELN SUCHEN

Aber jetzt (am 25.09.2018) im Real-Onlineshop wieder 2299.- € ?????
in den Realfilialen nach wie vor noch 2299.-€.
Preise gehen rauf und runter ??

Support
2 Monate 23 Tage her

Hallo Armin,
ich bin mit nicht ganz sicher, ob das mit dem Werksverkauf eine ideale Idee ist. Soweit ich weiß, wird im Werksverkauf die B-Ware verkauft. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, aber es ist halt immer die Frage, welche Modelle genau verfügbar sind. Soweit ich weiß ist es nicht sicher, dass dein Entdecker e8.8 auch gerade da rumsteht. Es gibt bei Prophete aber auch immer ein paar Alternativen, die sehr sehr ähnlich sind. Wenn du also das Entdecker e8.8 möchtest, kannst du auch nach dem Navigator eSport oder dem Entdecker e880, evvtl. auch noch nach weitern Modellen schauen. Manchmal gibt es da Unterschiede in der Akkugröße, muss aber nicht sein.
Aber ob die 4 Stunden Fahrt nicht ein bisserl viel sind?

Gäste
Armin
2 Monate 21 Tage her

Vielen Dank für die Antwort, da war ich schon unterwegs.

Hat alles bestens geklappt (die lange Fahrt war sogar mein Vorteil), konnte „mein“ Entdecker 8.8 probefahren und zu einem günstigen Preis mit nach Hause nehmen. So kann ich nun schon das tolle Wetter nutzen ohne zu sehr ins Schwitzen zu kommen. 😉

Die ersten zwei (Berg-)Touren mit 75 km habe ich hinter mir, bin begeistert von dem Rad! 🙂

Gäste
Spange
1 Monat 11 Tage her

was hat das Rad nun im Werksverkauf gekostet ?

Gäste
HTK
3 Monate 12 Tage her

HTK
bei ca 23 kmh . Wenn wir in der Gruppe fahren komme ich nicht hinterher weil
alle 27 -28 kmh drauf haben .

Support
3 Monate 12 Tage her

Das ist wirklich etwas ungewöhnlich. Eigentlich ist mit der Unterstützung erst bei 25 km/h Schluss. Die Regeln sind etwas strenger geworden, daher wird nicht mehr so sehr mit Toleranzen zwischen 25 und 28 km/h gearbeitet, wie das früher üblich war. Die Unterstützung läuft etwas aus, d.h. die Unterstützung wird bei knapp unter 25 km/h schwächer und schaltet dann bei 25 km/h ganz ab.
Du kannst mal den Prophete Service anrufen und fragen. Vielleicht ist wirklich was mit der Programmierung nicht okay und sie schicken dir ein neues Display. Dann kannst du das alte zurückschicken und es mit einem neuen Display ausprobieren.

Schöne Grüße Wolfgang vom eBike-Forum.eu

Gäste
HTK
3 Monate 4 Tage her

Habe ich schon gemacht . Die sind der Meinung das es noch im Toleranzbereich liegt.Aber sicherlich am unterem Ende . Damit war das erledigt .Das ist mein 4. E-Bike und alle anderen sind schneller .

Gäste
HTK
3 Monate 15 Tage her

Hallo, habe auch ein 8.8 bin eigentlich sehr zufrieden.Nur das Abschalten der Unterstützung unter 25 kmh stört mich .Kann man das Ändern ?

Support
3 Monate 12 Tage her

Hallo,

eigentlich kann man das nicht ändern. Bei welcher Geschwindigkeit geht denn die Motorunterstützung aus?

Schöne Grüße vom eBike-Forum.eu

Gäste
Heinrich
3 Monate 26 Tage her

Hallo Zusammen,

bei den E-Bikes mit Bosch Motor wird die Kraft des Motors in Kombination mit einer Shimano Nexus Nabenschaltung auf 50 NM gedrosselt. Der AEG Comfort Drive im Prophete Entdecker e8.8 hat 100NM Drehmoment. Wird der Drehmoment bei diesem Fahrrad auch auf 50NM gedrosselt, damit die Shimano Nabe damit klar kommt?

Viele Grüße
Heinrich

Gäste
Heckantriebler
3 Monate 28 Tage her

Hallo Heimkehrer
Viel Spaß mit dem Radl.
Eine Frage: kann man das Display abnehmen?

Support
3 Monate 27 Tage her

Hallo Heckantriebler,

das geht bei dem Rad und bei so ziemlich allen anderen Prophete E-Bikes nicht. Die Displays sind bei denen ziemlich fest verschraubt.
Die abnehmbaren Displays sind bei Bosch E-Bikes eher üblich.

Schüne Grüße vom eBike-Forum.eu

Gäste
Heimkehrer
4 Monate 12 Tage her

Hallo Zusammen, bin seit einer Woche „stolzer“ Besitzer eines Prophete >Entdecker e8.8<
Wollte mich mal hier umsehen um über Erfahrungen von anderen zu lesen.