Leisger eBikes im Überblick: Die premium eBikes

Keine News verpassen

Leisger eBikes im Überblick

Leisger eBikes im ÜberblickNCM goes Premium: Das ist das eigentliche Motto vom Leisger eBikes. Auch wenn die Firmen Leon Cycle GmbH, die für die NCM eBikes verantwortlich zeichnet einen anderen Namen trägt, als die  BB-Leisger International Gmbh ist die enge Beziehung der beiden Unternehmen kaum zu verbergen. Gleich Adresse, gleiche Ansprechpartner, gleiches Lager und relativ ähnliche Produkte. Nichts desto trotz stehen hinter Leisger und NCM unterschiedliche Ideen und unterschiedliche Konzepte. Wo die eBikes von NCM durch einfache Technik, niedrige Preise und einen reinen Direktvertrieb alles dafür tut eBikes möglichst preiswert an den eBikefahrer oder an die eBikefahrerin zu bringen, geht die Unternehmensgruppe mit den Leissger Pedelecs einen anderen, einen hochwertigeren Weg.

Qualität, Innovation und Technik stehen bei Leisger im Vordergrund

Die Optik einiger Modelle aus der Leisger Palette erinnern sehr stark an Modell aus dem aktuellen NCM Sortiment. Woher kommt dann aber der „premium“ Anspruch von Leisger?
Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Herstellern sind die Bediencomputer. Während NCM auf ganz einfache Bedienteile setzt, die in der Nähe des Lenkergriffs angebracht sind damit sie halbwegs bedienbar sind, setzt der Hersteller bei Leisger eBikes und elektrischen Mountainbikes auf das C6 Display von „Das-KIT“. Wie bei anderen Anbietern von hochwertigen eBikes hat man durch das Display C6 ein separates Bedienteil, das ergonomisch am Griff befestigt wird und gut zu erreichen ist. Das Display kann dann zentral am Lenker verbaut werden und ist so ideal ablesbar. Das Display ist hat ein hochwertiges Gehäuse aus anodisiertem Aluminium und entspricht dem IP-54 Standard. Durch die starken Kontraste ist es extrem gut abzulesen, auch die Informationen sind sehr aufgeräumt und sauber dargestellt. Mit seiner Größe von 4 Zoll ist das Display zudem vergleichsweise klein und thront nicht monströs über dem Lenker.

Akkus mit Samsung Zellen bei Leisger Pedelecs

Bei den Akkus setzt Leisger auf vergleichsweise dezente Trinkflaschenakku, die mit Akkuzellen von Samsung gefüllt sind. Je nach Modell haben diese bei 11Ah eine Leistung von 400 Watt bzw. bei 13Ah eine Leistung von 600 Watt. Samsung hat in den letzten Jahren massiv in die Entwicklung neuer Akkutechnologien investiert. So hat zum Beispiel Prophete vor einigen Jahren sämtliche neuen Modelle mit Akkus von Samsung ausgestattet. Auch Leisger profitiert hier von der Qualität und dem Preis-/Leistungsverhältnis der Akkuzellen der Koreaner.

Das KIT – Der Leisger eBike-Antrieb

Auf Basis von Motoren des weltweit größten Herstellers von eBikes Motoren, der chinesischen Firma Bafang, haben die Techniker von Leisger ein eigenes Antriebskit für ihre elektrischen Mountainbikes und Pedelecs entwickelt. Unter der Bezeichnung „Das-KIT“ werden diese zusammengefasst und bestehen aus Akku, Rad inkl. eingespeichtem Motor, Display mit separatem Bedienteil, Controller, Trittsensor, Bremsen und Ladegerät. Der Motor der meisten Leisger eBikes erreicht durch „Das-KIT“ einen Drehmoment von 38 NM. Mit 38 NM ist der Wert durchaus respektabel, erreicht aber beispielsweise nicht die Leistung eines Rex Bergsteigers 6.9, welches es mit seinem 48 Volt Motor auf 55NM Drehmoment bringt.

Mit der Brose Serie wird Leisger noch besser

Neben den eigenen „Das-KIT“ Motoren arbeitet der eBike Hersteller auch an einer neuen Serie mit Brose Mittelmotoren. Bisher sind nur wenige Details bekannt, aber das Leisger X1 und das X1 + werden 27,5 Zoll eMTBs mit einem aufregenden Design.

Die Leisger eBikes der DK-Serie im Überblick:

  • Leisger MD5c (27,5 Zoll eMTB mit Shimano Altus 21 Gang Schaltung & 11Ah Heckmotor)
  • Leisger MD5 (27,5 Zoll eMTB mit Shimano Acera 24 Gang Schaltung & 13Ah Heckmotor)
  • Leisger MD5+ (27,5 Zoll eMTB mit Shimano Deore XT 30 Gang Schaltung & 13Ah Heckmotor)
  • Leisger SD5 (26 Zoll Fatbike mit Shimano Acera 24 Gang Schaltung & 13Ah Heckmotor)
  • Leisger CD5 (26 Zoll Urbanbike mit Shimano Acera 8 Gang Schaltung & 13Ah Heckmotor)

Die ersten Details zur Leisger Brose Serie

  • Leisger X1 (27,5 Zoll eMTB mit Shimano Deore 30 Gang Schaltwerk & 13Ah Mittelmotor
  • Leisger X1+

Fazit zu Leisger eBikes:

Mit den elektrischen Mountainbikes und dem Urbanbike CD5 hat Leisger ein kleines, aber feines eBike Portfolio. Auch bei den Bikes des Herstellers spielt das Preis- / Leistungsverhältnis eine große Rolle. Die Ausstattung übertrifft die, der NCM Bikes und viele Verbesserungen, die man bei den Leisger Fahrrädern findet machen Sinn. Gerade das bessere Bedienteil und die gute Ausstattung bei der Schaltung und den Ferderungen machen die Leisger Bikes zu preiswerten und gut ausgestatten eBikes. Ganz nebenbei sehen sie auch einfach richtig gut aus.

Bildquellen

  • Leisger eBikes im Überblick: Leisger

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*