Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  bigwig vor 2 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #90704 Antwort

    Johannes

    Hallo an alle!

    Ich bin auf der Spezi in Germersheim auf diesen Antrieb „binova flow“ gestoßen und bin begeistert. Ich hatte zuvor einen Pendix, dann einen Brose und nach einem Diebstahl einen Bosch.

    Den Pendix habe ich schon nach kurzer Zeit wieder abgegeben, da ich hier am meisten enttäuscht war. Der Brose war die beste Variante der fest eingebauten Motoren und vom Bosch will ich erst gar nicht anfagen.:-)

    Ich fahre den Binova schon seit 2 Jahren und finde ihn von Tag zu Tag besser. Erst vor kurzem hat die Binova GmbH verschiedene Fahrprofile zum Download bereitgestellt, welche man ganz leicht auf das System aufspielen kann.
    Die Profile sind für die Berge, den Ladstenbereich auf lange Strecken oder für den Stadtverkehr gemacht. Echt coole Sache, denn man kann sich aussuchen, was man haben will.
    Der Motor hat Power, ist absolut leise und so harmonisch wie kein anderer, den ich jeh gefahren bin!

    Kennt hier sonst wer den Binova flow?

  • #90831 Antwort

    bigwig
    Teilnehmer

    Hallo

    ich bin gerade dabei meine Räder mit dem binova Antrieb auszurüsten. Wie man die Fahrprofile aber aufspielen kann ist mir ein Rätsel.
    Wer hat das schon gemacht und kann mir das erklären!
    Wie geht das mit der Kalibrierung?
    Bin für jeden Tip oder Erklärung dankbar!

  • #91837 Antwort

    Michael

    Hallo,

    ich trage mich auch gerade mit dem Gedanken auf Umrüstung und würde mich über Eure Erfahrungen freuen. Ich bin bisher immer ohne Unterstützung gefahren, habe aber aufgrund einer massiven Kniearthrose Probleme, auf langen Anstiegen den Druck aufs Pedal zu halten.Ich bin schon Bosch und Goswissdrive Probe gefahren, beides gefiel mir nicht so richtig. Ich würde erst einmal mein Stadtrad, ein Toutterrain x.over mit Gates und Alfine 11 umrüsten. Muss ich dazu das Rad unbedingt einschicken?

  • #91841 Antwort

    bigwig
    Teilnehmer

    Hallo,
    also wir sind mit unseren Rädern seit dem Umbau ca. 1300 km gefahren! Fazit: einfach super.
    Meiner Frau macht das Radfahren wieder viel mehr Spass, seitdem man nicht mehr vor jedem Hügel Angst haben muß. Einmal machte mein Akku Probleme, das heisst es wurde ein Fehler angezeigt. Nach Rücksprache mit binova-flow wurde de Akku problemlos ausgetauscht und jetzt ist alles ok. Wir haben das Bergprifil geladen. Mestens fahren wir Eco, manchmal Normal und sehr selten High. Und wir wohnen im Voralpengebiet.
    Mit der Rohloff Speedhub und 17/42 Übersetzung verliert (fast) vor jedem Berg die Angst!
    Waren gerade in Kroatien und haben dort einen Anstieg mit 20% lt. Verkehrschild ohne Probleme auf dem 3. Gang mit Hihg Unterstützung spielend geschafft!
    Da ich nicht weiß wo du wohnst, kann ich nicht sagen, ob dein Händler den Antribe nachrüstet. Bei uns in Österreich ist er noch vollkommen unbekannt und ich traue mir fast zu sagen, dass wir die beiden einzigen Räder mit binova-flow Antrieb haben.
    Wir haben unsere Räder direkt bei binova in Glashütte umrüsten lassen. Binova hat uns eine Übernachtung in Dresden bezahlt und am nächsten Tag waren die Räder fertig.
    Am besten du kontaktierst Binova direlt. sind sehr freundlich und zuvorkommend.
    Fazit: Wir wollen die E-Unterstützung nicht mehr missen!!
    Ps.: Wir haben es noch nicht geschafft, den ganzen Akku komplett zu leeren. Die längste Strecke waren 75km mit einigen Bergstrecken und dann waren immer noch ca. 30% drinnen.

Antwort auf: Binova flow
Deine Information: