e-Bikes im Wohnmobil: Welches passt?

Keine News verpassen

LLobe Sport E-MTB 26 Zoll
LLobe E-Bike Sport MTB
LLobe E-Bike Sport MTB

eBikes gehören heute schon fast zur Standardausstattung eines Wohnmobils. Doch was ist zu beachten, wenn man ein eBike in oder an einem Wohnmobil transportieren möchte. Welche Modelle sind für Wohnmobilfahrer geeignet.

Die Auswahl an eBikes ist noch größer, als die Auswahl an Wohnmobilen. Es gibt Antriebssysteme von Bosch, Bafang oder TranzX, es gibt eBike Hersteller wie Prophete, Rose oder Haibike. Doch für die Wahl des richtigen Wohnmobil-eBikes ist zunächst ein anderer Punkt wichtig:

Soll das Fahrrad außen am Wohnmobil angebracht werden oder in der Garage?

Wenn das Fahrrad außen an einem Wohnmobil angebracht werden soll, ist es in der Regel recht einfach. Eine Vielzahl an Fahrradträgern für Wohnmobile gibt es im Fachhandel oder im Internet zu Kaufen. Man muss darauf achten, ob die Tragfähigkeit für ein oder zwei eBikes hoch genug ist. In der Regel ist das jedoch kein Problem, da die Halterungen für eBikes an Wohnmobilen recht robust sind. Wer mit seinem teuren Fahrrad in Regionen unterwegs ist, bei denen man einem höheren Diebstahlrisiko ausgesetzt ist, kann auch auf eine geschlossene Heckbox für den Transport von Fahrrädern umsteigen. Diese sind verschließbar und das teuere Pedelec ist nicht direkt zu sehen.

Wer das Fahrrad im inneren des Wohnmobils unterbringen möchte steht häufig vor einem anderen Problem. Die Heckgaragen der Wohnmobile bieten zwar viel Platz für Gepäck, Getränke und Campingstühle, bei großen Fahrrädern und eBikes wird es in dem meisten Garagen aber ziemlich eng. Häufig passen nur Klapp-E-Bikes oder 26 Zoll eBikes in die Garage. Für Frauen gibt es zumindest noch eine gewisse Auswahl an 26 Zoll eBikes, für Herren sieht das Angebot an kleinen eBikes dann aber schon sehr dürftig aus. Mit dem beliebten Bosch Motor kennen wir aktuell z. B. nur ein Fahrrad von Rose aus dem Vorjahr, das mit 26 Zoll Rädern angeboten wird.

Eine Alternative stellen die preiswerten Klapp-eBikes mit 20 Zoll Rädern dar. Hier ist die Auswahl – auch an preiswerten Modellen – wieder relativ groß.
Auch sportliche und schicke Modelle, wie das LLobe City II, mit einem in den Rahmen integrierten Akku finden sich unter den kleinen Klapp-Bikes.

Auf die richtige Versicherung bei eBikes achten

Gerade mit dem Wohnmobil ist man häufig in anderen Ländern unterwegs. Das Fahrrad ist Nachts in der Regel nicht im eigenen Keller untergebracht und das Risiko eines Diebstahls ist besonders hoch, wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Bei relativ preiswerten eBike kann man evtl. das Risiko noch eingehen und selber tragen. Wenn man jedoch ein teures Haibike sein eigen nennt, wird man das Risiko eines Diebstahl oder von Vandalisum sicher nicht eingehen wollen. Hier gilt es ein kritisches und offenes Gespräch mit der Hausratversicherung zu führen. Gegebenenfalls ist diese ausreichend, lässt sich erweitern oder man muss sich nach einer passenden Versicherung für eBikes umsehen. In unseren Recherchen läuft uns immer wieder die Pedelec Versicherung von ENRA über den Weg. Mit dieser ist das eBike auch unterwegs und nachts versichert.

Dann viel Spaß auf der Reise

Ist erst das passende Fahrrad im Hymer, Knaus oder Pössel verstaut, steht den langen Touren in fernen Regionen nichts mehr im Weg. Schönen Urlaub.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*